Touristen verletzt

Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist ein Heißluftballon abgestürzt. Sechs Touristen sollen verletzt worden sein, sie stammen aus Europa und Asien.

Bei einem Unfall mit einem Heißluftballon in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind sechs Touristen verletzt worden. Der Ballon stürzte Polizeiangaben zufolge am Montag in einer Wüstenregion nahe dem Ort Al-Madam etwa 60 Kilometer außerhalb von Dubai ab. Auch der Pilot sei schwer verletzt worden. Als Unfallursache gaben die Behörden an, dass es sich entweder um starke Winde oder einen technischen Fehler gehandelt haben könnte. Die Urlauber stammen demnach aus Europa und Asien. Nähere Informationen gab es zunächst nicht. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats