Tourismusmesse Sofia

Bulgarien will Ganzjahresreiseziel werden

Die Schwarzmeer-Strände sollen durch Wellness-Zentren, Bildungsreisen, Archäologie- und Abenteuer-Trips ergänzt werden.
Thinkstock
Die Schwarzmeer-Strände sollen durch Wellness-Zentren, Bildungsreisen, Archäologie- und Abenteuer-Trips ergänzt werden.

Bulgarien will sich als Reiseziel zu jeder Jahreszeit etablieren und setzt dabei unter anderem auf Billigflüge etwa nach Varna am Schwarzen Meer, auf Kurz-Trips und Städtereisen.

Das zeigte eine am Freitag in Sofia abgeschlossene internationale Tourismusmesse. „Kurz-Trips sind eine reale Möglichkeit für Bulgarien, sein langfristiges Ziel zu erreichen, ein Ganzjahresreiseziel zu werden“, sagte Tourismusministerin Stela Baltowa am Rande der Messe.

Neben dem Bade- und Skitourismus biete Bulgarien auch Wellness-Zentren, Bildungsreisen, Archäologie- und Abenteuer-Trips. Damit könne Bulgarien mehr Touristen für Wochenendbesuche anlocken.

Bulgarien verzeichnete 2016 mit mehr als acht Millionen Urlaubern aus dem Ausland, nur im Jahr 1990 lief es noch besser. Im Jahr 2015 waren etwa 7,1 Mio. Feriengäste aus dem Ausland gekommen. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats