Systemwechsel

Emirate planen Erstattung der Mehrwertsteuer für Touristen

Touristen mit Einkaufstüten in Dubai – künftig können sich Reisende die Mehrwertsteuer erstatten lassen.
Gettyimages
Touristen mit Einkaufstüten in Dubai – künftig können sich Reisende die Mehrwertsteuer erstatten lassen.

Touristen, die in den Vereinigten Arabische Emiraten einkaufen, können sich bald die Mehrwertsteuer zurückholen. Das neue System soll noch in diesem Jahr eingeführt werden.

Touristen in den Vereinigten Arabische Emiraten können sich künftig nach dem Shopping die Mehrwertsteuer zurückerstatten lassen. Auf entsprechende Pläne der Steuerbehörde des Landes weist Dubai Tourism hin. Das System zur Erstattung der Steuer bei Ausreise aus dem Land soll laut örtlichen Medienberichten vollautomatisch und elektronisch funktionieren.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien hatten eine Mehrwertsteuer in Höhe von fünf Prozent zum 1. Januar 2018 eingeführt. Die Maßnahme soll angesichts sinkender Ölpreise die Staatseinnahmen auf eine breitere Basis stellen und für stabile Finanzen sorgen.

Das Emirat Dubai verzeichnete im ersten Halbjahr 2018 ein Besucherwachstum aus Deutschland von 12 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie die Tourismusvertretung mitteilt. Insgesamt kamen 302.000 Gäste aus Deutschland. Gezählt wurden 8,1 Mio. internationale Übernachtungsgäste.

Wie bereits angekündigt, plant Dubai den Bau einer neuen Riesen-Mall mit 750.000 Quadratmetern Fläche. Der Komplex Dubai Square soll im Viertel Dubai Creek Harbour entstehen, etwa zehn Minuten vom Dubai International Airport entfernt. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats