Ras Al Khaimah (Sponsored Post)

E-Learning: Werden Sie noch heute zum RAK Travel Master

Lust auf Abenteuer? Jebel Jais Flight ist die längste Zipline der Welt.
RAK
Lust auf Abenteuer? Jebel Jais Flight ist die längste Zipline der Welt.

Meldet Sie sich jetzt beim E-Learning RAK Travel Master an, um noch mehr über das faszinierende Emirat zu erfahren und von exklusiven Rabatten auf Hotelpreise und Aktivitäten zu profitieren. Hier geht es zur Anmeldung: www.raktravelmaster.com.

Ras Al Khaimah: Bildergalerie


Sieben gute Gründe für Ras Al Khaimah

1) Entspannende Wintersonne
Einzigartig und mit ganzjährigem Sonnenschein: Nur 45 Minuten von Dubais Flughafen entfernt lockt Ras Al Khaimah mit Traumstränden, einer atemberaubenden Natur mit terrakottafarbenen Wüsten und hohen Bergen sowie einer herrlich entspannten Atmosphäre abseits des Großstadttrubels. Mehr noch: In den Weltklasse-Resorts erleben Urlauber entspanntes Brauchtum und herzliche Gastfreundschaft.

2) Bestes Beach Life
Weite weiße Sandstrände mit klarem Wasser – davon gibt es zahlreiche entlang der 64 Kilometer langen Küste. Viele Luxushotel punkten dazu mit Privatstränden und natürlichen Lagunen – ideal zum Chillen, für romantische Spaziergänge bei Sonnenuntergang oder Wassersport-Action, sei es Tauchen, SUP, Segeln, Jetski, Parasailing oder Angeln.

3) Magische Wüstencamps
Im Bassata Desert Village und Beduinen Oasis Desert Camp tauchen Gäste tief in die arabische Wüstenwelt ein. Dune Bashing, Bauchtanz, Kamelreiten, Derwischtänze und traditionelles Barbecue gehören zum Programm, und wer gar nicht genug von der Wüstenerfahrung bekommen kann, darf sogar im Camp komfortabel übernachten.

4) Reiches Kulturerbe
Ras Al Khaimahs Geschichte reicht 5000 Jahre zurück – archäologische Stätten, verlassene Dörfer oder Festungen wie das Dhayah Fort aus dem 16. Jahrhundert bezeugen das. Geballtes Wissen rund um die uralten Kulturtraditionen des Emirats finden Urlauber im Nationalmuseum mit einer der größten Sammlungen von historischen Artefakten in den VAE.

5) Besuch auf einer Perlenfarm
Perlenfarmen haben in Ras Al Khaimah eine lange Tradition. Neu im Emirat ist die Suwaidi Pearls Farm im alten Fischerort Al Rams – die einzige natürliche Perlenfarm der Welt. Auf den Touren erfährt man mehr über die Geschichte der Perlentaucherei und Perlenfarmen. Es werden sogar Austern geöffnet, um zu zeigen wie die kostbaren und in den schönsten Farben glänzenden Suwaidi-Perlen im Inneren der Muschel wachsen.

6) Spaß für Groß und Klein
Ein Hotspot für Familien mit Kindern ist der Saqr Park mit zahlreichen Wasserrutschen und unterschiedlichsten Spielgeräten zum Austoben. Auf der Kart-Rennbahn RAK TRAK können Familien mächtig aufs Gaspedal drücken, es gibt sogar zweisitzige Karts. Nicht zu vergessen: Das Emirat punktet auch mit ausgezeichneten Kinderclubs in den Resorts, Ausflügen in die Berge und Wüste sowie Kamelreiten oder Falkenshows.

7) Abenteuerzentrum der Region
Mit fast drei Kilometern ist Jebel Jais Flight die längste Zipline der Welt. Neu auf dem höchsten Berg der VAE ist die Jebel Jais Zipline Tour, bei der Fitte einen Parcours mit sieben Seilrutschen, die durch Hängebrücken, Abseilkabel und Plattformen in Gestalt von Vogelnestern miteinander verbunden sind, meistern können. In Kürze eröffnet auf dem Aussichtspark die Bull Maze (ein Labyrinth mit Hindernisparcours) und ein Kletterturm mit leichten Aufstiegen für Kinder und Freifall-Erlebnissen für Abenteuerlustige.

Wo liegt Ras Al Khaimah?
Das Emirat liegt rund sechs Flugstunden von Deutschland und etwa eine Stunde Fahrtzeit von Dubai entfernt – im Norden der arabischen Halbinsel, zwischen dem Hadschar-Gebirge und dem Arabischen Golf.

Ras Al Khaimah

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats