Quartalszahlen

Deutsches Gastgewerbe steigert Umsatz

Hoteliers und Gastwirte in Deutschland haben im ersten Quartal 2019 gute Geschäfte gemacht.

Der Umsatz des Gastgewerbes stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum bereinigt um Preiserhöhungen, also real, um 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt. Nominal setzte die Branche 3,5 Prozent mehr um. Im März gab es ein Plus von real 1,6 Prozent und nominal 3,1 Prozent.

Die Beherbergungsunternehmen wiesen im März real 2,3 Prozent höhere Umsätze als im Vorjahresmonat aus. Der Erlös in der Gastronomie stieg um 1,1 Prozent. Das Gastgewerbe profitiert schon seit geraumer Zeit von der Konsumfreude der Verbraucher.
Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats