Park Inn Wismar

Neues Hotel besteht aus Schiffskabinen

So soll das neue Park Inn by Radisson in Wismar aussehen.
Radisson
So soll das neue Park Inn by Radisson in Wismar aussehen.

Die Eröffnung ist für das dritte Quartal 2019 geplant. Es handelt sich um das vierte Haus der Radisson Hotel Group an der Ostseeküste.

Das Park Inn by Radisson Wismar wird der Pressemitteilung zufolge über 98 Gästezimmer verfügen. Der besondere Clou: Die Hotelzimmer wurden in der werfteigenen Kabinenfertigung in Wismar hergestellt – in Form von Schiffskabinen, wie sie auch für die Kreuzfahrtschiffe der Global Class produziert werden.

Der Vertrag über die Eröffnung des Hauses wurde jetzt zwischen der Radisson Hotel Group und dem Eigner MV Werften unterzeichnet. MV Werften mit Standorten in Wismar, Rostock und Stralsund gehört zu den größten Schiffbaubetrieben Europas. Knapp 3000 Mitarbeiter arbeiten derzeit an der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung der eisgängigen "Endeavor"-Expeditions-Megayachten und den Schiffen der "Global Class". Dabei handelt es sich hinsichtlich der Passagierkapazität um die größten Kreuzfahrtschiffe, die jemals in Deutschland gebaut wurden.

Nach dem Radisson Blu und Park Inn by Radisson Hotel in Lübeck und dem Rostocker Radisson Blu Hotel ist das neue Haus in Wismar das vierte Hotel, das die Radisson Hotel Group an der deutschen Ostseeküste betreibt. Die Destination Wismar zieht jährlich mehr als 2,4 Millionen Tagesausflügler an. Besonders populär ist die Stadt wegen ihrer Lage an der Ostsee und ihren Sehenswürdigkeiten aus der Hanse-Ära.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats