Overtourism

Selfie-Touristen trampeln holländische Blumenschau platt

Die Blumenschau Keukenhof in den Niederlanden ist ein beliebtes Touristenziel. Doch die Urlauber-Massen auf der Suche nach dem besten Selfie werden zum Problem.

Selfie-Touristen sind für die Blumenschau Keukenhof südlich von Amsterdam ein wachsendes Problem. Für ein schönes Motiv drängten sich viele Besucher an die Blumenbeete und trampelten den Rasen platt, sagte Keukenhof-Direktor Bart Siemerink der Zeitung "De Telegraaf". "Niedrige Absperrungen funktionieren nicht. Wir können die Menschen nur noch mit Absperrkordeln und Ständern aus den Blumen heraushalten." Demnächst, so seine Sorge, kletterten die Touristen da auch drüber und man müsse die Blumenbeete mit Wassergräben schützen.

In dieser Saison, die am vergangenen Wochenende zu Ende ging, besuchten 1,5 Mio. Menschen den Park, wie der Keukenhof mitteilte. Zweitgrößte Besuchergruppe nach den Niederländern selber sind Deutsche, gefolgt von US-Amerikanern, Franzosen, Briten und Chinesen. In diesem Jahr feierte der Park sein 70-jähriges Bestehen.

Mehr als sieben Millionen Blumenzwiebeln werden jedes Jahr im Herbst in dem Park per Hand eingegraben, damit im kommenden Frühjahr rund 800 verschiedene Tulpensorten bewundert werden können. Die Blume ist auch Exportschlager und Markenzeichen des Landes.

3 Kommentare Kommentieren
  1. Maximilian O
    Erstellt 22. Mai 2019 08:20 | Permanent-Link

    Overtourism? Vielleicht könnte man das auch auf schlechte Planung, schlechtes Crowd Management und fehlendes Benehmen zurückführen...nur weil die Besucherzahl hoch ist, muss man es nicht direkt "Overtourism" nennen...

  2. Peter M.
    Erstellt 22. Mai 2019 09:30 | Permanent-Link

    Rücksichtslosigkeit ist sicher Teil des Problems und nicht durch organisatorische Maßnahmen zu ändern. Auch wenn diese leider & wahrscheinlich notwendig sind zur Schadensbegrenzung.

  3. Rainer Maertens
    Erstellt 22. Mai 2019 11:42 | Permanent-Link

    Dieser Text regt zum Grübeln an. Selfietouristen und Keukenhof? Haben unsere Omis und Opis auch schon Insta oder zieht es die Selfiegeneration für Ihre Selbstdarstellungstrips sogar dahin?

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats