Reisetrends

Antalya belegt Spitzenplatz bei Online-Buchungen

Antalya ist laut VIR das beliebteste Reiseziel des Sommers 2019.
Thinkstock
Antalya ist laut VIR das beliebteste Reiseziel des Sommers 2019.

Die Türkei ist weiter im Aufwind. Zumindest liegt der Badeort Antalya laut Verband Internet Reisevertrieb (VIR) bei den Online-Buchungen des Sommers vorn. Doch es gibt auch einige Newcomer unter den Top-Platzierten.

Gleich dahinter folgen Mallorca und Hurghada in Ägypten, teilt der VIR mit. Grundlage ist eine Auswertung des Technologie-Anbieters Traveltainment von Reisen mit Abflügen zwischen dem 20. Juni und dem
10. September. Über den Anbieter laufen Buchungen auf Portalen wie Opodo, Expedia, Holidaycheck oder weg.de. 

Die nächsten Plätze im Ranking belegen mit Kreta (Zielflughafen: Heraklion), Rhodos und Kos drei griechische Inseln, die sich vor den Kanaren mit Gran Canaria, Fuerteventura sowie Teneriffa positionieren. Kos ist in der Top 10 in diesem Jahr zum ersten Mal vertreten. Auf dem zehnten Platz landet Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Bei den Fernreisezielen lag diesmal Dubai an der Spitze, gefolgt von den Malediven, Punta Cana in der Dominikanischen Republik, CancúnPhuket, Abu Dhabi sowie Mauritius. Neu dabei sind in dieser Saison Banjul in Gambia auf dem achten sowie Bali auf dem zehnten Platz. Rang neun belegt Puerto Plata in der Dominikanischen Republik.

Die meisten Reisenden sind der Auswertung zufolge 8 bis 13 Tage vor Ort (39 Prozent). Fast ebenso viele reisen 7 Tage (35 Prozent), knapp 14 Prozent sind 14 Tage unterwegs.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats