Nach Filmdreh

US-Regisseur wird Vietnam-Botschafter

Jordan Vogt-Roberts während des Filmdrehs in Vietnam.
Voteroberts
Jordan Vogt-Roberts während des Filmdrehs in Vietnam.

Vietnam hat einen neuen Fremdenverkehrs-Botschafter: Der amerikanische Filmemacher Jordan Vogt-Roberts erhielt diesen Titel, nachdem er in dem Land den Aktionfilm „Kong: Skull Island“ gedreht hatte.

Der US-Filmemacher Jordan Vogt-Roberts ist in Vietnam zum Fremdenverkehrs-Botschafter ernannt worden. „Es ist mir eine unglaubliche Ehre“, sagte der Regisseur nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur VNA vom Mittwoch bei einer Zeremonie in der Hauptstadt Hanoi. „Ich will dabei helfen, den Rest der Welt davon zu überzeugen, dass Vietnam einer der speziellsten, schönsten, wunderbarsten Plätze auf diesem Planeten ist.“

Vogt-Roberts (33) hatte in dem südostasiatischen Land den Aktionfilm „Kong: Skull Island“ gedreht – die erste große Hollywood-Produktion seit dem Ende des Vietnam-Kriegs Mitte der 1970er Jahre. In Deutschland ist der Film seit vergangener Woche in den Kinos. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats