Mexiko

Popocatépetl spuckt Asche aus

Ein heftiger Ascheregen aus dem großen Vulkan Popocatépetl stört das öffentliche Leben im Zentrum Mexikos. Zeitweise wurde sogar der Flughafen Puebla geschlossen.

Nach einem Ausbruch des mexikanischen Vulkans Popocatépetl ist auf mehrere Städte im Zentrum Mexikos ein Ascheregen niedergegangen. Häuser und Straßen der Ortschaften Domingo Arenas, Atlixco und Puebla waren von einer Schicht aus Asche bedeckt, wie der Leiter der Zivilschutzbehörde auf Twitter mitteilte. Die Behörden warnten die Bevölkerung davor, sich dem Vulkan zu nähern.

Der Flughafen Puebla südöstlich von Mexiko-Stadt musste wegen der herabfallenden Asche für mehrere Stunden seinen Betrieb einstellen. Nach Reinigungsarbeiten auf der Start- und Landebahn konnte der Flughafen wieder öffnen, wie der Betreiber Asa mitteilte. An dem 5452 Meter hohen Vulkan südöstlich von Mexiko-Stadt werden immer wieder Eruptionen registriert. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats