Künftig Genehmigung nötig

Auf Formentera wird der Autoverkehr limitiert

Die kleine Balearen-Insel Formentera sollen künftig weniger Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor befahren dürfen.
Thinkstock
Die kleine Balearen-Insel Formentera sollen künftig weniger Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor befahren dürfen.

Die kleine Balearen-Insel Formentera limitiert in der sommerlichen Hochsaison den Verkehr.

Vom 1. Juli bis 31. August werde die Anzahl der Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor begrenzt, informiert das Auswärtige Amt in den Reisehinweisen für Spanien. Urlauber mit Auto oder Motorrad benötigten dann eine kostenpflichtige Bewilligung, die online beim Consell Insular de Formentera beantragt werden könne. Die meisten Gäste auf Formentera kommen von der Nachbarinsel Ibiza mit der Fähre herüber.

Nach Angaben des Buchungsportals billiger-mietwagen.de sollen zu keinem Zeitpunkt gleichzeitig mehr als 2700 PKW und 7000 Motorräder auf dem nur 40 Kilometer langen Straßennetz der Insel unterwegs sein. Dies betreffe Tagesgäste, die etwa von Ibiza mit einem Mietwagen für einen Ausflug übersetzen wollen. Sie müssten eine Genehmigung beantragen und erhielten es nur, wenn das Maximum an Fahrzeugen damit nicht überschritten wird. Wer erst auf Formentera einen Mietwagen nimmt, müsse sich aber nicht selbst um die Bewilligung kümmern.
Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats