Inlandstourismus

Deutschland-Reisen liegen im Trend

Die Deutschen verreisen gern im eigenen Land, etwa in den Schwarzwald.
Thinkstock
Die Deutschen verreisen gern im eigenen Land, etwa in den Schwarzwald.

Der Deutschland-Tourismus ist weiter im Aufwind: Im September zählten Hotels und Pensionen 47,8 Mio. Übernachtungen. Das bedeutet ein Plus von 1,3 Prozent gemessen am Vorjahresmonat. 

Die Zahlen basieren auf einer vorläufigen Auswertung des Statistischen Bundesamtes. Während die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland zurückgingen, gab es bei den heimischen Besuchern ein deutliches Plus.

Die deutsche Tourismusbranche steuert auf das zehnte Wachstumsjahr in Folge zu: In den neun Monaten von Januar bis einschließlich September stieg die Zahl der Übernachtungen bereits auf 386,5 Millionen an – 3,4 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Branche profitiert seit längerem davon, dass Deutschland-Reisen im Trend liegen.

Die Wiesbadener Statistiker berücksichtigen bei ihren Berechnungen Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten.

stats