Halbjahreszahlen

Deutschland-Tourismus floriert dauerhaft

Der Boom im Deutschland-Tourismus setzt sich fort. Die Zahl der Übernachtungen stieg im ersten Halbjahr um 3,8 Prozent gemessen am entsprechenden Vorjahreshalbjahr.

Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Während die Übernachtungszahlen von Gästen aus dem Ausland um 3,0 Prozent zulegten, stand bei den heimischen Reisenden ein Plus von 4,0 Prozent.

Im Juni verbuchte die Tourismus-Branche gar ein Wachstum von 9,7 Prozent. Dies beruht allerdings zum Teil auf einem rein statistischen Effekt. Die bei Urlaubern beliebten Pfingstfeiertage fielen dieses Jahr nämlich in den Juni, während sie 2018 im Mai lagen.

Die Branche profitiert davon, dass Deutschland-Reisen im Trend liegen: Die Tourismus-Branche hat 2018 schon das neunte Rekordjahr in Folge erzielt. Für das laufende Jahr rechnet der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband mit einem Anstieg der Übernachtungszahlen um 1,0 bis 1,5 Prozent.

Die Wiesbadener Statistiker berücksichtigen für die Erhebung der Statistik Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats