Fahrrad-Tourismus

Mallorca investiert in Radwege

Radfahrer auf Mallorca
Thinkstock
Radfahrer auf Mallorca

Mit einer Finanzspritze von 16 Mio. Euro will der Inselrat bestehende Radwege erneuern und neue bauen lassen. Mallorca will mit dem Investitionsprogramm die Insel attraktiver für Radtouristen machen.

Mallorca will in Zukunft mehr Radtouristen auf die Insel locken: Im Haushalt 2017 seien auf Beschluss des Inselrates 16 Mio. Euro eingeplant, um die Straßen und Wege für Radler sicherer zu machen, berichtet das „Mallorca Magazin“ in seiner jüngsten Ausgabe.

Zum einen soll der Belag viel genutzter Straßen im Tramuntana-Gebirge aufgebessert und griffiger gemacht werden, zum anderen seien auf zahlreichen Landstraßen Verbreiterungen der Seitenstreifen geplant, hieß es.

Zwischen dem Fischerdorf Colònia de Sant Jordi und dem Ort Ses Salines im Südosten Mallorcas werde zudem ein neuer Radweg angelegt. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats