England

Feuer zerstört ältestes Hotel

So sah das Royal Clarence Hotel in Exeter vor dem verheerenden Brand aus.
Brownsword Hotels
So sah das Royal Clarence Hotel in Exeter vor dem verheerenden Brand aus.

Mehrere historische Gebäude im Zentrum von Exeter sind zerstört worden. Auslöser dafür war ein Brand, dem auch das älteste Hotel Englands zum Opfer fiel.

Das etwa 250 Jahre alte Royal Clarence Hotel in Exeter sei völlig ausgebrannt, berichtete der Sender ITV am Wochenende. Nur Reste der Fassade stünden noch. Das Feuer konnte erst nach knapp 50 Stunden unter Kontrolle gebracht werden.

Angaben der Feuerwehr zufolge war der Brand am Samstagnachmittag gelöscht, doch unter dem Schutt des teilweise eingestürzten Hotelgebäudes seien noch immer Brandherde. Der Brand war am Freitag in einem nebenan liegenden Gebäude ausgebrochen und die Flammen hatten sich auf das Hotel ausgebreitet. Warum das Feuer in der Kunstgalerie ausgebrochen war, blieb zunächst unklar. Im Hotel war nach Angaben der Feuerwehr vom Samstag auch eine Gasleitung geborsten, die dem Brand weitere Nahrung gegeben hatte. Verletzte wurden nicht gemeldet, die Hotelgäste wurden in Sicherheit gebracht.

Das Feuer zerstörte mehrere historische Gebäude im Zentrum von Exeter, einer Stadt im Südwesten Englands. Das Royal Clarence Hotel wurde im Jahr 1769 erbaut und gilt als das älteste Hotel Englands. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats