Deutschland-Tourismus

Starker Jahresauftakt

Guter Start ins Jahr für den Deutschland-Tourismus: Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland ist im Januar gestiegen.

Der Deutschland-Tourismus ist schwungvoll ins neue Jahr gestartet. Im Januar stieg die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland verglichen mit dem Vorjahresmonat um vier Prozent auf 24,4 Millionen. Das teilte das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Berechnungen nun mit.

Sowohl bei Gästen aus dem Ausland (plus fünf Prozent) als auch bei Reisenden aus dem Inland (plus vier Prozent) gab es deutliche Zuwächse. Damit setzte sich der Aufschwung im Deutschland-Tourismus fort. 2016 hatte es bereits das siebte Rekordjahr in Folge gegeben. Berücksichtigt bei den Berechnungen werden Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats