Deutsche Bahn

85 Prozent der Fernzüge verkehrten über Weihnachten pünktlich

Rund um die Feiertage – hier der Stuttgarter Haupftbahnhof – erhöhte sich die Pünktlichkeitsquote der Fernzüge ein wenig.
imago/Michael Weber
Rund um die Feiertage – hier der Stuttgarter Haupftbahnhof – erhöhte sich die Pünktlichkeitsquote der Fernzüge ein wenig.

Im Weihnachtsverkehr waren die Fernzüge der Deutschen Bahn pünktlicher unterwegs als in den Monaten zuvor. Vom vergangenen Samstag bis Mittwochvormittag waren mehr als 85 Prozent der IC-, EC- und ICE-Züge pünktlich.

Das teilte die Bahn in Berlin mit. Es bedeutet allerdings auch, dass rund 15 Prozent der Fernzüge verspätet waren.

Die Pünktlichkeit betrug im November durchschnittlich 70,4 Prozent, im Oktober waren es 71,8 Prozent. Ein Zug ist nach Definition der Bahn pünktlich, wenn er innerhalb von fünf Minuten nach der geplanten Ankunftszeit in seinen Zielbahnhof einfährt.

Vergangenes Weihnachten waren nach damaligen Angaben einer Bahn-Sprecherin allerdings mehr als 90 Prozent aller Züge pünktlich. Ein Bahn-Sprecher wies jedoch darauf hin, dass eine Vergleichbarkeit aufgrund der unterschiedlich liegenden Feiertage schwierig sei.

In diesem Jahr beförderte die Bahn nach eigenen Angaben von Donnerstag bis Heiligabend rund 2,4 Mio. Passagiere im Fernverkehr. Dies seien mehr als 400.000 Reisende zusätzlich. Insgesamt wurden zusätzliche 44 Fernzüge eingesetzt, um den Weihnachtsreiseverkehr zu bewältigen. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats