Auch für Deutsche

Singapur verhängt Einreise-Stopp

Singapur verbietet von Sonntag an allen Ausländern die Einreise, wenn sie in den vergangenen 14 Tagen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien waren.

Das gilt auch für Transit-Aufenthalte in dem südostasiatischen Stadtstaat, wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte. Das Ganze gilt nicht für Menschen, die dauerhaft dort leben oder lange einen Pass des Staates haben. Sie sollen sich nach der Einreise in heimische Quarantäne begeben.

Der Flughafen von Singapur ist ein wichtiges Drehkreuz in Asien. Zuvor gab es bereits Einreisestopps für die vom Coronavirus besonders betroffenen Länder Iran, Südkorea und China. Seit Freitag dürfen auch keine Kreuzfahrtschiffe in Singapur mehr anlegen.
stats