Athen

Original-Marathon soll Besucher locken

Mehr als 20.000 Läufer haben sich angemeldet, dazu werden noch mal so viele Begleiter und Zuschauer erwartet: Am Sonntag startet in Athen zum 34. Mal der ursprüngliche Marathon-Lauf.

Ausgangspunkt der 42,195 Kilometer langen Strecke ist die Gemeinde Marathon nordöstlich von Athen, Ziel das Panathinaiko-Stadion (Kallimarmaron) im Herzen der griechischen Hauptstadt, in dem 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit ausgetragen wurden.

Wie der Radiosender Athina 984 berichtete, sind Athener Hotels und Pensionen wegen der Veranstaltung zu 80 Prozent ausgebucht. Die Legende des Marathons, der Königsdisziplin des Langstreckenlaufs, reicht mehr als 2500 Jahre zurück. Nach der „Schlacht bei Marathon“ im Jahr 490 vor Christus soll demnach ein Bote die rund 40 Kilometer lange Strecke nach Athen gerannt sein, um vom Sieg der Athener gegen die Perser zu berichten.

Zu dem Laufereignis sind in diesem Jahr nicht nur Läufer und Hoteliers, sondern auch die griechische Polizei gefordert. Für das Wochenende wurden auch Demonstrationen im Athener Stadtzentrum angekündigt. Zudem steht kommende Woche der Besuch von US-Präsident Barack Obama an.

Der Athener Bürgermeister Giorgos Kaminis appellierte an die Bürger, zu zeigen, dass die Freiheit zu protestieren, mit dem sozialen und wirtschaftlichen Leben der Stadt verbunden werden könne. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats