Wiesn fällt aus

Dieses Jahr gibt es kein Oktoberfest

Die Gefahr, dass sich von München aus eine neue Corona-Welle in der Welt verbreiten könnte, ist zu groß. Für Wirte und Hotels ist das ein schwerer Schlag.

Kann in Corona-Zeiten ein Oktoberfest gefeiert werden? Die Zeichen standen auf Absage, aber die Verantwortlichen haben sich noch einmal Zeit gelassen für Beratungen. Jetzt haben sie ihre Entscheidung verkündet.

Und es steht fest: Das Oktoberfest 2020 fällt aus. "Es tut uns weh, es ist unglaublich schade", sagt Bayerns Ministerpräsident Söder. Doch das Risiko, dass sich viele Tausend Menschen mit Corona anstecken und möglicherweise daran sterben, ist zu groß.

Wirtschaftlich ist das nicht einfach für München. Die Wiesn 2020 sollte vom 19. September bis zum 4. Oktober stattfinden. Rund sechs Millionen Besucher aus aller Welt wurden dazu erwartet. Nicht nur Schausteller, Wirte und Budenbesitzer auf dem Volksfest selbst, sondern auch Hotels, Gaststätten, Taxifahrer und Einzelhändler profitieren von dem Volksfest. Die Wiesn 2019 hatte nach Angaben der Stadt einen Wirtschaftswert von 1,2 Mrd. Euro.

stats