Heute erstes Webinar

So kommen Reisebüros stark aus der Krise

Hans Simon, ehemaliger Onlineweg.de-Chef und heute Gesellschafter der New Travel League, hat die Webinarreihe zur Zukunft des stationären Vertriebs konzipiert.
Onlineweg.de
Hans Simon, ehemaliger Onlineweg.de-Chef und heute Gesellschafter der New Travel League, hat die Webinarreihe zur Zukunft des stationären Vertriebs konzipiert.

Wie muss sich der stationäre Vertrieb nach der Corona-Krise positionieren? Das Beraternetzwerk New Travel League und fvw|TravelTalk präsentieren eine Webinar-Reihe mit vielen Praxistipps.

Wie sieht die Zukunft des stationären Vertriebs konkret aus? Damit beschäftigt sich eine neue Webinarreihe, die von touristischen Beraternetzwerk New Travel League konzipiert wurde und gemeinsam mit fvw|TravelTalk präsentiert wird. Ziel ist, den Reisevertrieb mit Ideen und konkreten Tipps zu versorgen, um stark aus der Corona-Krise zu kommen.


Dafür setzen die Organisatoren im Rahmen der Webinarreihe jeden Monat ein anderes Schwerpunktthema. Los geht's bereits am Dienstag, 19. Oktober 2021. Dann beginnt der "Insight Month" zum Thema "Neue Geschäftsfelder: Von Eigenveranstaltung bis zum Händler für reiseaffine Produkte". Die weiteren Termine des ersten Insight Months: 26. Oktober, 2. November und 9. November 2021. Die Webinare starten jeweils um 17 Uhr und dauern zwei Stunden.

Konzipiert wurde der erste Insight Month von Hans Simon, Gesellschafter der New Travel League. Simon ist Gründer zahlreicher touristischer Unternehmen, Hochschullehrbeauftragter in München und Experte für Digitalisierung im stationären Vertrieb mit über 40 Jahren Touristik- und IT-Erfahrung, unter anderem als Geschäftsführer von Onlineweg.de. Co. Simon moderiert den ersten Insight Month aus – gemeinsam mit Georg Kern, Stellvertretender Chefredakteur von fvw|TravelTalk.

Die Themen der Webinare am 26. Oktober, am 2. November und am 9. November lauten: "Spezialisierung auf Zielgruppen, Destinationen, spezielle Reisearten", "Stationäre Vorteile besser nutzen" und "Statt nur Outbound auch Inbound – und Incoming". 

Programmpunkte der ersten Session am 19. Oktober zum Thema "Neue Geschäftsfelder: Von Eigenveranstaltung bis zum Händler für reiseaffine Produkte" sind: Gruppenreisen organisieren, damit verbundene Versicherungsfragen, Möglichkeiten der verbundenen Reiseleistung.

Die genauen Inhalte des ersten geplanten Insight Months stehen hier. Und hier geht es auch zur Anmeldung. Die Teilnahme an einem Insight Month kostet 59 Euro, für fvw|TravelTalk-Abonnenten 49 Euro.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats