Richtig beraten

Sieben Tipps für den Verkauf von Luxusreisen

Nataša Manić und ihr Team von Diamonde ist Schulungspartner von Travelista.
Sandra Wolf
Nataša Manić und ihr Team von Diamonde ist Schulungspartner von Travelista.

Reisen an Luxuskunden zu verkaufen ist kein Selbstläufer. Nataša Manić ist Gründerin und Chefin der Agentur Diamonde, die als Repräsentanz für 17 Hotelunternehmen arbeitet. Was sie empfiehlt.

Diamonde ist seit Kurzem auch Schulungspartner von Travelista, der mobilen Vertriebsschiene von LCC. Das sind die Tipps von Nataša Manić:

Zeige Deine Persönlichkeit! Den (Luxus-)Kunden von heute gewinnst Du mit Persönlichkeit, er ist nämlich selbst Individualist. Er hat sich Dich als Gefährten für seine Reise ausgesucht, überzeuge ihn davon, dass ihr zusammen passt! Achte dabei unbedingt auf Perfektion, denn er tut es auch.

Vorstellungskraft! Verbinde die Bilder der Destinationen oder Hotels mit Geschichten und Emotionen. Storytelling ist dabei der Schlüssel, spreche Sinne an und benutze dabei keine Katalogsprache.

Bleib neugierig! Dein Interesse an der Welt ist essentiell, um den Kunden zu inspirieren. Sei seinem Wissen immer um eine Armlänge voraus. Erweitere Dein Wissen stetig. Nutze alle Informationen für einen Austausch auf Augenhöhe. Nutze Quellen, an die der Kunde nicht so einfach herkommt: Fachpresse, Fach-Events, Netzwerk der Luxusreisebranche.

Qualität ist individuell! Das ist das Maß der Dinge statt Sterne-Kategorien. Luxus von heute ist vielfältig und lässt sich schon lange nicht mehr an Ausstattungsmerkmalen festmachen.

Wert statt Preis! Oft wird der Wert in Erlebnissen gemessen, die nicht austauschbar und auf die Wünsche des Kunden maßgeschneidert sind. Suche Dir Vertriebspartner, die Dir dabei helfen können, dies perfekt umzusetzen. Halte den Kunden immer den emotionalen Wert vor Augen, nie alleine den materiellen.

Mut für neue Wege! Reisen liegt so sehr am Puls der Zeit wie kaum ein anderes Luxus-Gut. Unsere Arbeitsweise leider oft nicht. Verstecke Dich nicht hinter Buchungssystemen, sondern suche neue Wege, wie Du die Wünsche des Kunden umsetzen kannst. Dafür ist ein Netzwerk zur Luxusreise-Branche das A und das O!

Story statt Superlative! Luxus-Kunden brauchen keine Superlative, es ist selbstverständlich, dass sie das Beste/Schönste/Großartigste suchen. Nur Geschichten und Menschen berühren sie tiefgründig.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats