Sponsored Post

Locals spielen in Sarawaks Tourismus eine Hauptrolle

Die Agentur Paradesa Borneo hat sich auf Fahrradreisen spezialisiert.
Paradesa Borneo
Die Agentur Paradesa Borneo hat sich auf Fahrradreisen spezialisiert.

Das Sarawak Tourism Board (STB) macht sich schon seit mehr als zehn Jahren für nachhaltigen Tourismus stark. Eine zentrale Rolle spielt in dem malaysischen Bundesstaat auf Borneo der gemeindebasierte Tourismus, der die Einheimischen einbezieht.

Tourismus soll sich für alle beteiligten Akteure positiv auswirken, das ist so etwas wie das Leitmotiv des Sarawak Tourism Board (STB). Nicht nur um den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur geht es dabei also, sondern auch um den Respekt vor den Menschen und ihrem materiellen wie immateriellen Erbe.

Typisch Sarawak: exotische Gaumenfreuden kunstvoll arrangiert.
Sarawak Tourism Board
Typisch Sarawak: exotische Gaumenfreuden kunstvoll arrangiert.

Sanfte Regenwaldtouren sind gefragt

Unterstützung gibt es etwa für die Anbieter von Fahrradtouren in ländlichen Gebieten oder von geführten Touren zur Vogelbeobachtung in den üppigen Regenwäldern von Sarawak.
Das STB fördert Gastfamilien, bei denen Urlauber übernachten können, regt Urlauber zum Verzehr lokaler Lebensmittel an und hilft, lokales Handwerk und Kunst in den Fokus der Besucher zu rücken. Einen solchen gemeindebasierten Tourismus erleben Urlauber beispielsweise in Gebieten wie Nanga Sumpa am Rande des Batang Ai National Park, wo sie einen Einblick in die Lebensweise der verschiedenen Stämme von Sarawak erhalten, die seit Generationen in diesen abgelegenen Gebieten leben.

Die Iban sind berühmt für ihre Webkünste und leben in Langhäusern.
Sarawak Tourism Board
Die Iban sind berühmt für ihre Webkünste und leben in Langhäusern.

Reisen als Privileg wertschätzen

Während die Tourismusakteure in Sarawak derzeit ihre Arbeitsweise überdenken und ändern, sollen auch die Reisenden dazu ermutigt werden, eine verantwortungsvolle Haltung einzunehmen und die Chance, fremde Kulturen und Religionen kennenzulernen, als Privileg wahrzunehmen. Durch gemeinschaftlich geführte Aufenthalte in Gastfamilien können Touristen vor Ort lokale Bräuche und Traditionen hautnah erleben und sich sogar daran versuchen, die Landessprache zu erlernen. Neben Malaysisch wird auf Sarawak auch die Sprache der Iban gesprochen.

Bei Fahrradtouren kommen Urlauber Land und Leuten natürlich nahe.
Sarawak Tourism Board
Bei Fahrradtouren kommen Urlauber Land und Leuten natürlich nahe.

Urlauber übernehmen Verantwortung

Bei der Wahl der Unterkunft, des Restaurants oder beim Souvenirkauf kann die Entscheidung, wo Urlauber ihr Geld ausgeben, einen großen Einfluss auf die Gemeinschaft haben. Wer beispielsweise in einem Familienrestaurant zu Abend isst, in einem familiengeführten Gästehaus übernachtet oder eine Kleinigkeit bei einem Straßenhändler kauft, trägt dazu bei, sein Geld direkt in die lokale Wirtschaft einfließen zu lassen. Diese Praktiken schaffen nicht nur authentische Reiseerlebnisse, sondern helfen auch den Einheimischen, sich ein besseres Leben aufzubauen. Auch mit dem sparsamen Umgang mit Energie, Wasser und Einwegplastik sowie der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, wann immer dies möglich ist, leisten Reisende einen Beitrag zum verantwortungsvollen Tourismus.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Sarawak Tourism Board.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats