Sponsored Post

Florida Keys punkten mit Naturabenteuern

Die Bronzestatue Christ of the Deep im John Pennekamp Coral Reef State Park vor Key Largo.
Stephen Frink, Florida Keys News Bureau
Die Bronzestatue Christ of the Deep im John Pennekamp Coral Reef State Park vor Key Largo.

Im Dezember 2022 feiert der berühmte Everglades-Nationalpark sein 75-jähriges Bestehen. Hochkarätige Naturabenteuer und beste Aussichten für Wassersportler bieten auch die Florida Keys mit ihren berühmten Tauchspots, mit Weltrekord-Fischen und sanften Kajaktouren durch die Wildnis.

Zum Jubiläum gibt es für den Everglades-Nationalpark ein neues Besucherzentrum. Und auch die Eröffnung der Flamingo Lodge, etwa 40 Autominuten vom Parkeingang entfernt, ist eine gute Nachricht für Naturliebhaber. Die Gäste logieren in umgebauten Schiffscontainern, Hausbooten oder in großen Öko-Glamping-Zelten. Und mehrmals täglich finden Bootstouren ins Hinterland und an die Küste statt.

Kreative Reisebüros gesucht – Gewinnchance inklusive
Key Largo Florida Keys
Florida Keys News Bureau
Für die schönste Schaufensterdekoration rund um die Florida Keys & Key West können Reisebüros einen exklusiven Florida Keys-Kundenabend mit Expertenvortrag und attraktiven Preisen für ein Gewinnspiel im Wert von 750 Euro gewinnen.
So geht’s: Bei INFOX das neue Deko- und Informationspaket bestellen und damit die Florida Keys im Verkaufsraum oder im Schaufenster kreativ in Szene setzen.
Bis zum 30. April 2022 können sich Reisebüros für die Teilnahme online registrieren und ihre Fotos auf der Gewinnspielseite hochladen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt Mitte Mai 2022. Gut zu wissen: Auf Zweit-, Dritt- und Viertplatzierte warten Samsonite-Reisekoffer und bunte Strandtücher. Alle weiteren Infos finden sich hier – viel Glück!
Seefahrerromantik: Sunset Cruise in den Keys.
Rob O'Neal, Florida Keys News Bureau
Seefahrerromantik: Sunset Cruise in den Keys.

Mit der Boutique-Yacht auf Segeltörn

Auf Naturerlebnisse haben sich noch viele andere Unternehmen spezialisiert. Florida Yachts Charters etwa bietet seine Boutique-Boote jetzt auch in den Florida Keys an, wahlweise mit Kapitän und Crew oder als Selbstcharter. Per Segelkatamaran oder Motoryacht führen die Törns von Key West aus etwa durch den Dry Tortugas National Park und in die Lower Keys zum Schnorcheln im Looe Key National Marine Sanctuary.

Filmreife Tauchparadiese

Ein kurioser Spot für Taucher ist die Bronzestatue Christ of the Deep, die in acht Metern Tiefe im John Pennekamp Coral Reef State Park vor Key Largo ankert. Zusammen mit dem Florida Keys National Marine Sanctuary hat er der größten Insel der Keys den Ruf der Tauchhauptstadt der Welt beschert. Es lässt sich hier aber auch mit dem Glasbodenboot auf Tour gehen oder mit dem Dampfschiff African Queen, mit der Humphrey Bogart in dem gleichnamigen Spielfilm unterwegs war. Extra-Tipp: Ein Leckerbissen für Kenner ist der Florida Keys Shipwreck Trail, eine Reihe von neun historischen Schiffswracks und künstlichen Riffen, die sich von Key Largo bis Key West erstrecken.

Wo die großen Fische warten
In den Florida Keys wurden laut der International Game Fish Association mehr Angelweltrekorde aufgestellt als irgendwo sonst auf der Welt. An den Haken gehen hier Segelfisch, Weißer und Blauer Marlin, Dolphin (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Meeressäuger), Tarpon, Thunfische, Golddorade, Wahoo, Goldmakrele, Barsche, Redfish und Bonefish. Der Hot Spot für Sportfischer ist Islamorada, für viele die "Sportfishing Capital of the World", doch das Angeln macht eigentlich auf allen Keys Spaß.

Auf Action-Kurs im Wasserpark

Mit Fury Water Adventures Key West geht es unter der Überschrift "Ultimate Adventure H2.0" neuerdings per Katamaran zu Floridas einzigem zertifizierten und größten Wasserpark im Ozean – mit Zeit für Badespaß und Schnorcheln am Riff, aber auch für Parasailing, Jet-Ski- und Bananaboat-Touren. Wasserabenteuer hat auch The Lagoon auf Grassy Key zu bieten, ein Action-Sport-Ökopark auf Grassy Key, der Kitesurfern, Wakeboardern und Foilsurfern auf die Sprünge hilft.

Das Meer als Spielplatz: Standup-Paddling in den Lower Keys.
Andy Newman, Florida Keys News Bureau
Das Meer als Spielplatz: Standup-Paddling in den Lower Keys.

Standup-Paddling plus Yoga

Lazy Dog Adventures auf Key West organisiert zweistündige Ausflüge in die Mangroven, bei denen das Paddle Board die Yogamatte ersetzt. Wem das zu wackelig ist, der kann eine entspannte Paddle Board Eco Tour durch die seichten, blaugrünen Gewässer von Key West buchen und sich dabei an bunten Fischen und Krabben, Seesternen, Schwämmen und vielerlei Wasservögeln berauschen.

Labyrinth aus Meer und Land: die Lower Keys im Süden der Keys.
Andy Newman, Florida Keys News Bureau
Labyrinth aus Meer und Land: die Lower Keys im Süden der Keys.

Eldorado für Kajakfahrer

Von Ebbe und Flut des Meeres beherrscht wird die ruhige Welt, die sich an der Nordseite des Overseas Highway erhalten hat – ein Paradies für Kajakfahrer. Das Rückstaugebiet mit Flachwasser und Mangroveninseln ist für den Bootsverkehr schwer zugänglich, weitgehend unbesiedelt und voller faszinierender Pflanzen und Tiere, darunter Rosalöffler, Fischadler, weiße Reiher und sogar Weißkopfseeadler. Geführte Kajaktouren werden überall auf den Keys angeboten, auch Angelausflüge per Kajak sind machbar. Und wer die Gewässer auf die eigene Faust erkunden möchte, kann Kajaks auch stunden-, tage- oder wochenweise mieten.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats