#MyBestBahamasMoment

Bahamas-Teams liefern sich spannenden Wettbewerb

Wer hat das Rennen gemacht? Das Siegerteam (links) bei einem privaten Seetörn auf einer der Out Islands.
FVW Medien/HMJ
Wer hat das Rennen gemacht? Das Siegerteam (links) bei einem privaten Seetörn auf einer der Out Islands.

Spannung bis zum Votum der Jury: Welches der fünf Teams aus Deutschland und der Schweiz überzeugt mit seiner Out-Islands-Präsentation am meisten? Der Ausgang des Finales beim Bahamas-Fam ist denkbar knapp.

Riesige Resorts wie Atlantis Paradise Island, und Baha Mar, historische Traditionshäuser wie British Colonial Hilton und Graycliff, stylische Hotels wie Margaritaville, Luxusunterkünfte wie Ocean Club, Souvenirläden, Sternerestaurants, Wasserparks und im Hafen ein halbes Dutzend Kreuzfahrtschiffe: An den letzten drei Tagen ihres Bahamas-Programms lernen die Teilnehmenden am Fam Trip #MyBestBahamasMoment die perfekt durchorganisierte Tourismuswelt der Hauptstadt Nassau kennen.

Ein krasser Kontrast zu dem komplett selbst organisierten Programm, das die Reiseprofis an ihren vier Tagen auf den Out Islands erlebt haben – mit einsamen Stränden, abwechslungsreichen Landschaften, Abenteuern und Aktivitäten an Land sowie im, auf dem und unter Wasser, überraschenden Entdeckungen, rustikalen Snack Bars, authentischen bahamaischen Speisen, individuellen Ferienhäusern und vielen persönlichen Begegnungen mit Einheimischen. Doch welches Team schafft es, diese emotionalen vier Tage in seiner Präsentation im traditionsreichen British Colonial Hilton am besten rüberzubringen und die fünfköpfige Touristiker-Jury aus dem Inselstaat zu überzeugen?

And the winner is …

Nach fünf gelungenen live gestreamten Inselberichten – teils live im Konferenzsaal, teils per Powerpoint und Videos – stehen die Sieger fest: Das Team Dertour setzt sich mit hauchdünnem Vorsprung gegen die Schweizer vom Team Kuoni durch. Knapp das Nachsehen hatten die Teams America Unlimited (Cat Island) und FTI (Long Island) sowie die vom Bahamas Tourist Office zusammengest Andros-Gruppe. "Ihr habt es der Jury schwergemacht", resümiert Bahamas-Repräsentantin Claudia Majunke zufrieden.

Locals first: Beim Kuoni-Team stehen Begegnungen mit den Einheimischen im Vordergrund der Präsentation.
FVW Medien/HMJ
Locals first: Beim Kuoni-Team stehen Begegnungen mit den Einheimischen im Vordergrund der Präsentation.
Denn alle, so Majunke weiter, haben eine informative und inspirierende Präsentation abgeliefert – und dabei ihre ganz individuellen Eindrücke geschildert. So stellte die Kuoni-Gruppe ihre persönlichen Begegnungen mit Locals auf den Exumas in den Fokus. Und das Dertour-Team überzeugte mit einem zehnminüten Video, in dem jedes Mitglied seinen #MyBestBahamasMoment auf Eleuthera in Wort und Bild vorstellte und auch Humor und Unterhaltung nicht zu kurz kamen.

Kooperation statt Konkurrenz 

Das Gewinnerteam erhält 10.000 US-Dollar für Bahamas-Promotion-Aktionen. Was genau die vier Reiseprofis mit dem Geld vorhaben? "Wir hatten schon ein intensives Brainstorming", sagt Uli Papenheim von Merican Reisen. Nur so viel sei verraten: "Wir wollen das Budget nicht splitten, sondern für ein gemeinsames Projekt nutzen." 
Reporterglück: Redakteur Holger M. Jacobs (Zweiter von rechts) begleitete das siegreiche Dertour-Team mit Anne Bertsch (Reisebüro Freissle, Donauwörth), Jürgen Fischer (Reisebüro Schmelter, Düsseldorf), Flavia dos Santos (Die Reisegalerie, Roth) und Uli Papenheim (Merican Reisen, Fulda) auf seinem Out-Islands-Trip.
Privat
Reporterglück: Redakteur Holger M. Jacobs (Zweiter von rechts) begleitete das siegreiche Dertour-Team mit Anne Bertsch (Reisebüro Freissle, Donauwörth), Jürgen Fischer (Reisebüro Schmelter, Düsseldorf), Flavia dos Santos (Die Reisegalerie, Roth) und Uli Papenheim (Merican Reisen, Fulda) auf seinem Out-Islands-Trip.
Teamgeist also statt Wettbewerb, so lässt sich am meisten mit dem Budget machen. Bahamas-Vertreterin Claudia Majunke dürfte es freuen.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats