23. Juni | Wissenstag USA

Jetzt noch anmelden und von USA-Tipps profitieren!

Heute beim Wissenstag USA mit dabei: Pia Hambrock (CRD Touristik), Florian Renner (FTI Group), Julia Ueding (Deep South USA) und Hans Gesk (Air France-KLM).
FVW Medien
Heute beim Wissenstag USA mit dabei: Pia Hambrock (CRD Touristik), Florian Renner (FTI Group), Julia Ueding (Deep South USA) und Hans Gesk (Air France-KLM).

Der Wegfall der Testpflicht erleichtert Beratung und Verkauf von USA-Reisen. Doch es bleiben Hürden: hohe Preise, knappe Kapazitäten, umgebuchte Flüge, eingeschränkter Service. Worauf es jetzt ankommt, verraten USA-Experten heute auf dem Counter Place.

Mehr als zwei Millionen deutsche Gäste zählten die USA Jahr für Jahr – vor Corona. Nun läuft das Geschäft wieder kräftig an – doch es gilt, Hindernisse zu überwinden auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Um die aktuellen Herausforderungen dreht sich der Wissenstag USA heute ab 11.00 Uhr bei uns auf dem Counter Place – jetzt noch kostenfrei anmelden!

Zwei Panels helfen dabei, die aktuelle Lage im USA-Business einzuschätzen und die richtigen Antworten auf brennende Fragen zu finden:

USA-Geschäft 2022: Aktuelle Lage und Perspektiven


Am Vormittag um 11.00 Uhr dreht sich alles um die Frage, wie sich das USA-Geschäft entwickelt und was im kommenden Jahr zu erwarten ist. Julia Ueding (Deep South USA), Florian Renner (FTI Group) und Visit-USA-President Hans Gesk (Air France-KLM) diskutieren die folgenden Fragen:
  • Personalmangel, Maskendiskussion, hohe Kerosinpreise: Was sind die Herausforderungen im Airline-Geschäft?
  • Hohe Preise, zu wenige Fahrzeuge: Wie schwierig ist die Lage bei Mietwagen und Campern wirklich?
  • Inflation versus angesparte Reisebudgets: Welche Hotelkategorien werden gebucht, was läuft weniger gut?
  • Stadt oder Outdoor, West- oder Ostküste: Welche USA-Destinationen sind besonders gefragt – und welche weniger?
  • Prognose: Mit welchen Besucherzahlen ist 2022 zu rechnen? Und wie geht es dann weiter?

Besser beraten und buchen: Was jetzt zählt

Am Nachmittag ab 15.50 Uhr geht es um handfeste Tipps für Beratung und Verkauf. Mit von der Partie sind Nadine Skopp (Brand USA), Pia Hambrock (CRD Touristik) und Heike Utz (TUI Reisecenter Neuenburg).
  • Lange Wartezeiten: Veranstalter und Airlines sind überlastet – was tun bei Kundenanfragen?
  • Hohe Preise vor Ort: Totschweigen – oder Alternativen und Sparmöglichkeiten aufzeigen?
  • Personalmangel verschlechtert Service: Womit müssen Kunden vor Ort rechnen?
  • Kaum Corona-Regeln in den USA mehr: (Wie) Spricht man das in der Beratung an?
  • Viele Neuigkeiten: Wie hält man sich fit für die USA-Beratung?
Top-USA-Experten informieren!

Information und Inspiration aus erster Hand: Am 23. Juni sind auch ein Dutzend hochkarätiger USA-Experten mit eigenen Webinaren und Ständen mit dabei:

  • Brand USA
  • Capital Region
  • Fairbanks
  • Florida Keys & Key West
  • Hudson Valley 
  • Icelandair
  • Kalifornien
  • Louisiana
  • Miami
  • New York State
  • Seaworld


Damit nicht genug: In neun Webinaren gibt es Produktneuheiten, Insider-Tipps und Hintergrundinfos von Miami, Brand USA, Fairbanks, Seaworld Parks & Entertainment, Hudson Valley, Icelandair, Capital Region, Florida Keys und Kalifornien. Wie sie werden auch New York State und Louisiana an ihrem jeweiligen Stand präsent sein – dort kann man sich persönlich informieren, Fragen stellen, Kritik anbringen, networken, Infomaterial anfordern und, und, und … Schon angemeldet?

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats