Wellness-Ziel Litauen

Bäder-Trio verbindet Tradition und Moderne

Balneotherapie mit Geschichte: Seit mehr als 200 Jahren zieht es die Menschen der Gesundheit wegen nach Druskininkai zwei Stunden südwestlich von Vilnius.
Giedrius Akelis/Lithuania Travel
Balneotherapie mit Geschichte: Seit mehr als 200 Jahren zieht es die Menschen der Gesundheit wegen nach Druskininkai zwei Stunden südwestlich von Vilnius.

Litauens Kurorte kombinieren neueste Erkenntnisse in der Medizin mit großer Geschichte und profundem Wissen um die Heilkräfte der Natur. Mineralwasser, duftende Kiefernluft, Heilschlamm und Bernstein sind die wichtigsten Zutaten in den drei Hot Spots für Spa-Fans.

Der Kurort Druskininkai mit seinen mineralhaltigen Thermalquellen und mehr als 200 Jahren Geschichte liegt eingebettet in die spektakulären Kiefernwälder Südlitauens. Im Kur- und Ferienort Birštonas an der Memel wird die Philosophie des Mediziners Sebastian Kneipp erlebbar: mit kalten und warmen Wasserbädern, Kräutertherapien, gesunder Ernährung und Bewegung.

Wie gemacht zum Relaxen: Palanga direkt an der Ostsee.
Giedrius Akelis/Lithuania Travel
Wie gemacht zum Relaxen: Palanga direkt an der Ostsee.

Palanga ist Litauens Nummer eins

Der beliebteste Ferienort des Landes ist die Küstenstadt Palanga mit Wellness an 365 Tagen im Jahr, mit langen weißen Stränden mit Blauer Flagge und romantischen Parks für ausgedehnte Spaziergängen. Zu den besonderen Genüssen des Kurorts zählen auch die Feinschmeckerrestaurants, die ihren Gästen Köstlichkeiten aus aller Welt kredenzen.

Balneotherapie für den Stressabbau

Die traditionellen Quellen in Birštonas, Palanga und Druskininkai sind aufgrund ihrer Fülle an Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Sulfaten international bekannt. Diese natürlichen Wirkstoffe eignen sich perfekt für die Balneotherapie, ein medizinisches Heilwasserbad, das nachweislich Stress abbaut, die Immunität steigert und Allergien sowie Hautirritationen lindert.

Typisch Litauen: Die Kurorte sind umgeben von dichten Wäldern, hier bei Birštonas.
Giedrius Akelis/Lithuania Travel
Typisch Litauen: Die Kurorte sind umgeben von dichten Wäldern, hier bei Birštonas.

Mit Heilschlamm zur Gesundheit

Heilschlamm (Fango) wurden schon vor mehr als 3000 Jahren medizinisch eingesetzt, um Verbrennungen, Wunden und Hauterkrankungen zu lindern. Der natürliche Wirkstoff entzieht der Haut schädigende Giftstoffe und Unreinheiten, entfernt abgestorbene Hautzellen und entspannt Muskeln und Gelenke. Insbesondere Moorschlamm kann die Enzymaktivität stimulieren, Regenerationsprozesse beschleunigen und Entzündungen hemmen.

Im Süden Litauens und direkt an der Memel liegt der Kurort Druskininkai.
Lithuania Travel
Im Süden Litauens und direkt an der Memel liegt der Kurort Druskininkai.

Wo die Wälder nach Kiefern duften

Schon die frische, nach Kiefern duftende Luft der litauischen Wälder genügt für viele Menschen, um sich von der Anspannung des modernen Lebens zu befreien. Litauen besteht zu 35 Prozent aus dichten Wäldern. Zur Regeneration trägt auch die salzige Meeresluft an der litauischen Küste bei. Die Ostseeluft ist gesättigt mit ionisierten Partikeln, die die Lungen reinigen und beleben.

Ostseegold fürs Wohlbefinden: In Litauen kommt baltischer Bernstein im Wellness-Programm zum Einsatz.
Lithuania Travel
Ostseegold fürs Wohlbefinden: In Litauen kommt baltischer Bernstein im Wellness-Programm zum Einsatz.

Die Kraft des Feuers ruht im Bernstein

Bernstein trägt sowohl die Farbe als auch die aufbauende Kraft des Feuers in sich. Von den heilenden Kräften des schmucken Ostseegoldes berichten schon die litauischen Sagen. Bernstein stärkt das Immunsystem, beschleunigt den Heilungsprozess und sorgt für ein jugendliches Aussehen. In zahlreichen Kur- und Wellnesshotels in Litauen wird das edle Harzfossil für entspannende Körperpeelings und Massagen verwendet. In Litauen gibt es auch die weltweit größte Bernstein-Sauna, und eine Bernstein-Aromamusiktherapie ist eine Wohltat für die Seele.

Neugierig geworden? Die Litauen-Website präsentiert weitere Informationen zu den natürlichen Schätzen und den Spa-Resorts des Landes.



stats