Sumatra

Dem Tiger auf der Spur

Pixabay

Orang-Utans, Elefanten und Tiger in freier Wildbahn erleben, Vulkane erklimmen, bunte Korallenriffe entdecken und die vielleicht besten Wellen der Welt surfen: All das und noch vieles mehr zieht Weltenbummler nach Sumatra.

Man könnte Monate auf Sumatra verbringen und hätte noch immer erst einen Bruchteil der Insel entdeckt. Sumatra ist die sechstgrößte Insel der Welt und mit mehr als 470.000 Quadratkilometern weitaus größer als etwa Deutschland. Der Äquator verläuft einmal quer über die langgestreckte Insel.

Der Artenreichtum Sumatras ist einzigartig. Im Nationalpark Gunung Leuser im Norden der Insel kann man mit Glück auf die vom Aussterben bedrohten Sumatra-Nashörner und Sumatra-Tiger stoßen. Weitere Höhepunkte sind die Nationalparks Kerinci-Seblat und Barisan Selatan, die zusammen mit dem Nationalpark Gunung Leuser als tropischer Regenwald von Sumatra zum Unesco-Weltnaturerbe gehören, derzeit allerdings als bedroht eingestuft.

Gut zu wissen: In den größeren Städten und touristischen Zentren nehmen Restaurants westlicher Prägung zu, in den ländlichen Gebieten haben sich noch traditionelle Esskulturen erhalten. Hauptnahrungsmittel sind Reis und Fisch.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats