Podcast "DestiCALL"

Reiseziele für die Ohren – Nicaragua #3

Travelholics

Warum ist Salsa was für Opas? Wo steigt die heißeste Fiesta? Und wo leben die Künstler? Diese und viele andere Fragen beantwortet die dritte Folge der Nicaragua-Podcasts der Reihe "DestiCALL" von "Travelholics – der Podcast für Touristiker". Kultur & Genuss ist diesmal das Thema der Stunde.

Allzu hungrig sollte man allerdings besser nicht sein, wenn man sich den gut 20-minütigen Talk von Podcaster Roman Borch und Nicaragua-Kenner Andreas M. Gross von der Arbeitsgemeinschaft Lateinamerika anhört. Denn mit den typischen Leibspeisen und Spezialitäten im Land der Vulkane beginnt das Duett der beiden Latino-Fans.


Von hervorragendem Rum und "sehr anständigen Bieren" (Gross) ist da die Rede, aber auch von Nicaraguas Qualitäten als "Nachtischland" mit Kaffee, Kakao und "sensationellem Obst", von unendlichen Bohnenvarianten, gebratenen Bananen und innovativen Köchen. Begeistert zeigt sich der Lateinamerika-Profi aber auch von der Musikszene im Land: "Es gibt Rap vom Feinsten und natürlich Reggaeton." Doch auch die traditionelle Marimba-Musik mit dem Xylophon, die Baladen und Boleros und der feurige Garifuna-Sound der Karibikküste – "schärfer wird’s nicht" – gehören zu Nicaragua. Und zu guter Letzt geht es im Studio auch noch um die Künstler und all die Kunsthandwerker im Land, zum Beispiel um die Maler im Solentiname-Archipel mit Bildern "die so aussehen, wie García Márquez schreibt – immer so ein bisschen am Rande des magisch Verzauberten."

Lust auf mehr? Die vierte Folge der Travelholics-Reihe "DestiCALL" Nicaragua ist ab 3. Dezember on air – diesmal mit dem ultimativen Reise-Know-how für den Trip ins Land der Vulkane und Seen.

Hier geht's zu ersten Folge des Nicaragua-Podcasts:

Und hier ist der zweite Nicaragua-Podcast zu hören:

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats