Oasis Wildlife Fuerteventura

Safari-Feeling unter Palmen

Pixabay

Auf Kamelen reiten und Lemure streicheln, Giraffen, Elefanten und Seelöwen in Aktion erleben, Papageie und Flamingos zählen und vieles mehr: Die wilden Tieren sind die Stars in dem Freizeitpark an der Südostküste Fuerteventuras.

Der weitläufige Park, der 1985 mit einer Kamelfarm begann, versteht sich auch als Forschungszentrum und als Rettungsstation für die Tiere, die hier eingeliefert werden. Neben Tierärzten sind hier auch Biologen und Botaniker im Einsatz, denn ein botanischer Garten mit allein 13 Arten von Palmen, Kakteen und vielen anderen Exoten gehört ebenfalls zu dem Komplex.

Mehr als 3000 Tiere von 250 verschiedenen Arten, darunter allein 400 Kamele, sind hier derzeit zu Hause. Oasis Wildlife liegt in La Lajita an der Südostküste Fuerteventuras, ganz in der Nähe des Urlaubszentrums Costa Calma.


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats