Nebelwald von Monteverde

Artenreichtum der Superlative

ICT

In 1500 Metern Höhe hüllen sich hier die Berge in geheimnisvollen Nebel, und die Vielfalt an Flora und Fauna ist sensationell. Besucher erkunden das Märchenland im nördlichen Hochland Costa Ricas auf Hängebrückentouren und beim Zip Lining durch die Baumkronen.

Allein im Reservat wurden im höchsten Teil des Regenwaldes rund 500 Vogelarten identifiziert, darunter der prächtige Quetzal, der ehemals heilige Vogel der Mayas, mehr als 100 Säugetierarten, 490 Schmetterlingsarten, 120 Amphibien- und Reptilienarten und etwa 2500 Pflanzenarten, was Monteverde zu einem wahren Paradies für Vogel- und Naturliebhaber macht.

Monteverde liegt etwa drei Autostunden nordwestlich von San Jose und hat sich einen Namen als eines der beliebtesten Ziele für Ökotourismus in Costa Rica gemacht. Die Menschen hier sind freundlich, sanftmütig und fühlen sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet.

Das Dorf Santa Elena bietet viele Hotels, Restaurants und Cafés für authentische Regenwaldgenüsse sowie ein breites Spektrum an sportlichen Abenteuern einschließlich Baumklettern, Canyoning, Canopy und Wanderungen in verschiedenen Privatreservaten.

Extra-Tipp: Die Höhenlagen rund um das Naturschutzgebiet sind ideal für den Kaffeeanbau, und so werden geführte Touren zu den Kaffeeplantagen und Röstereien angeboten.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats