Mikla Restaurant

Schlemmen hoch über Istanbul

Pixabay

Traditionelle Gerichte neu interpretiert und serviert im hippen Rahmen einer Rooftop Bar: Das ist das Konzept des 2005 eröffneten Mikla auf dem Dach des stylischen Hotels The Marmara Pera im angesagten Istanbuler Stadtteil Beyoğlu.

„Forward thinking but deeply rooted and above all delicious“, lautete das begeisterte Urteil, das die „New York Times“ über das Mikla Restaurant gefällt hat. Sowohl die Speisekarte als auch die Atmosphäre des Restaurants spiegeln den türkisch-skandinavischen Hintergrund von Küchenchef Mehmet Gürs wider. Bei der von ihm entwickelten „New Anatolian Kitchen“ werden traditionelle Gerichte mit modernen Zubereitungsformen weiterentwickelt. Die Zutaten stammen dabei aus Istanbul und der ganzen Türkei.

Das Ambiente des Mikla ist urban, elegant und stilvoll mit Möbeln aus den 50er und 70er Jahren. Der Blick über die Stadt reicht bis zur Hagia Sophia und dem Topkapi-Palast. Die Bar ist mit weißen Polstermöbeln und einem Außenpool ausgestattet; ein DJ sorgt für die passende Musik zum Chillen.

.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats