Kloster Pažaislis

Neue Töne in alten Mauern

Andrius Aleksandravičius/Lithuania Travel

Der vielleicht romantischste Ort in ganz Litauen ist das barocke Kloster Pažaislis aus dem 17. Jahrhundert, nicht zuletzt wegen der malerischen Lage am Ufer des Kaunasser Meeres, eines Stausees der Memel.

Heute finden in den Kirchengewölben Konzerte und Musikfestivals statt. Es gibt ein Sakralmuseum und nebenan das Hotel Monte Pacis, in dessen Restaurants historische Klosterspeisen neu interpretiert werden. Das Prunkstock des litauischen Barock ist nur einen Katzensprung von Kaunas entfernt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats