Kirche St. Spyridon

Für die Korfioten ein Heiligtum

Pixabay

Dem Schutzpatron Korfus ist die Kirche St. Spyridon in Korfu-Stadt geweiht. Sie beherbergt die Gebeine des heiligen Spyridon, und viermal im Jahr danken die Korfioten ihrem Schutzheiligen mit einer Prozession durch die Straßen von Korfu-Stadt.

Bei den Prozessionen wird der Sarg mit den Gebeinen des Heiligen gemäß der Tradition durch die Straßen getragen. Die St.-Spyridon-Kirche wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist nicht nur für Kulturinteressierte definitiv einen Besuch wert. Diese Kirche gehört einfach zur Geschichte Korfus dazu. Der Glockenturm ist der höchste der Ionischen Inseln, und im Innern strahlt das Gotteshaus vor Gold. Auch die Holzschnitzereien und Fresken sind meisterhaft.


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats