Fès

Uralte Handwerkskunst live und in Farbe

FVA Marokko

Fès ist die älteste der vier marokkanischen Königsstädte. Ihre Altstadt, die Medina, gilt als größte und schönste ganz Nordafrikas. Seit 1981 gehört sie zum Unesco-Weltkulturerbe.

Das Labyrinth der Gassen ist kaum überschaubar und scheint ganz ohne System. Wer hier ohne Führer unterwegs ist, kann sich schnell verlieren, aber das ist mitunter nicht die schlechteste Art, Fès' betörende Altstadt, diesen Kosmos der kleinen Sehenswürdigkeiten, kennenzulernen. Sich forttreiben lassen von den Gerüchen, Geräuschen und Szenerien, vom Gewusel der Menschen, Esel und Karren, bis man irgendwo wieder auftaucht, erleichtert und bereichert durch 1001 neue Eindrücke.

Ein Spaziergang durch die Medina von Fès ist auch eine Reise durch Jahrhunderte altes Handwerk. Überall wird gehämmert, geklopft, gefeilt. Mal sind Kupfer- Gold- und Silberschmiede am Werk, mal Keramiker, die aus glasierten Keramikstücken filigrane geometrische Formen meißeln und diese anschließend in ebenso mühevoller Arbeit zu kunstvollen Mustern zusammenlegen, bis sie am Ende jene faszinierenden Mosaiktische und Fliesen ergeben, für die Fès so berühmt ist. Legendär auch das Gerber- und Färberviertel (Foto), wo seit Jahrhunderten in riesigen Tonbottichen Kamel-, Rinder, Schaf- und Ziegenhäute in reinster Handarbeit zu Leder verarbeitet werden.

Neben den vielen kleinen gibt es natürlich auch große Sehenswürdigkeiten zu bestaunen: das prachtvolle Stadttor Bab Bou Jeloud zum Beispiel, Paradestück der marokkanischen Mosaikkunst, den ehrwürdigen Königspalast oder die Al-Karaouine-Universität, die älteste Hochschule der Welt. Etwas außerhalb der Altstadt bietet die historische Festungsanlage Borj Sud eine fantastische Aussicht über die Medina.

Musiktipp: In Fès wird seit 27 Jahren jedes Jahr das Festival der sakralen Weltmusik gefeiert, das größte interkulturelle Musikfestival der Welt. Fast alle Konzerte finden open air in historischen Gemäuern und auf öffentlichen Plätzen statt. Die Bandbreite reicht von Rai und Reggae bis zu Techno und Sufi-Trance. Neben meist nur Insidern bekannten Musikern treten auch Weltstars wie Ravi Shankar, Patty Smith oder Björk auf.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats