El Gouna

Die künstliche Lagunenstadt

El Gouna gehört zu den Lieblingszielen deutscher Urlauber in Ägypten.
© Getty Images / FTI
El Gouna gehört zu den Lieblingszielen deutscher Urlauber in Ägypten.

Eine Welt für sich ist das vor über 30 Jahren gegründete El Gouna 20 Kilometer nördlich von Hurghada. Das Fantasiegebilde aus Inseln und Lagunen und einem Meer aus kuppelbewehrten Häusern und Türmchen könnte glatt bei Tausendundeiner Nacht mitspielen.

Die für ihre raffinierte Architektur vielfach prämierte Resortstadt 20 Kilometer nördlich von Hurghada ist inzwischen auf 18 Hotels gewachsen – vom Drei-Sterne-Haus über das Boutique-Hotel bis zum Fünf-Sterne-Palast. Viele Bauten spiegeln nubische, sardisch-mediterrane, jemenitische und venezianische Einflüsse. Mehr noch: Alle Hotels haben Wasserzugang, nicht alle aber liegen am Meer. Per Taxiboot geht es zu den vier Stränden des Resorts.

Zehn Kilometer Strand gehören zu El Gouna, ein Marktplatz, Straßen und Gassen, zwei Sporthäfen und ein 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz von Gene Bates und Fred Couples, mit Minigolf und Skateboard-Park, mit Shopping-Center und Kino, mit Kirche, Kasino, Krankenhaus und deutscher Hotelschule. Das Wassersportangebot reicht von Tauchen und Schnorcheln über Wasserski, Surfen und Segeln bis zu Wasserball. Nicht zu vergessen: AI-Urlauber können dank des Dine-Around-Prinzips ihr Abendessen in über 60 Restaurants einnehmen.

Gut zu wissen: Die Lagunenstadt ist Gastgeber von zahlreichen Kultur-, Sport- und MICE-Veranstaltungen, etwa des alljährlichen El Gouna Film Festivals oder der diesjährigen Counter Days von fvw|TravelTalk.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats