El Djem

Wo einst Gladiatoren gegen Löwen kämpften

FVA Tunesien

Das gewaltige Amphitheater von El Djem in Zentraltunesien ist schon von Weitem sichtbar und die größte Sehenswürdigkeit der kleinen Stadt südlich von Monastir. Einst bot es Platz für mehr als 30.000 Besucher.

Nach dem Kolosseum in Rom, dem es nachempfunden ist, und dem Theater von Karthago ist es das drittgrößte Amphitheater der römischen Welt. Sein hervorragender Erhaltungszustand, die überschaubare Zahl der Besucher und die Tatsache, dass es ohne Einschränkungen von den Kellergewölben bis zu den obersten Etagen besichtigt werden kann, verleihen dem Besuch einen besonderen Reiz.

Von den obersten Rängen hat man einen grandiosen Blick hinab in die Arena. Steigt man in die beiden unterirdischen Gänge hinunter, kommt man zu den Raubtierzwingern und den Verliesen der Gladiatoren, die in der Arena einst um ihr Leben kämpfen mussten.

Das Amphitheater von El Djem zählt seit 1979 zum Unesco-Weltkulturerbe. Heute finden dort zahlreiche Musikfestivals statt.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Themen
Monastir


stats