Davos

Pionier in Sachen Nachhaltigkeit

Schweiz Tourismus

Nachhaltiges Reisen bedeutet nicht zwingend Verzicht, sondern steht für mehr Bewusstsein, Genuss und Tiefe. Darauf gründet die Nachhaltigkeitsstrategie Swisstainable. Erster klimaneutraler Ferienort der Schweiz will bis 2030 Davos werden.

Mit dem Projekt Davos Klima 2030 und der Schaffung des myclimate Klimafonds Davos macht sich der weitbekannte Ferien-, Freizeit- und Kongressort Davos für nachhaltigen Tourismus stark. Finanziert wird die Initiative von den touristischen und gewerblichen Anbietern sowie ihren Gästen und Kunden mit freiwilligen Beiträgen.

50 Prozent der so zusammenkommenden Mittel werden in Klimaschutzprojekte in Graubünden, der Schweiz und weltweit investiert. 35 Prozent fließen in Maßnahmen, mit denen die teilnehmenden Unternehmen ihre Betriebe nachhaltiger gestalten, 15 Prozent gehen an den myclimate Klimafonds Davos.

Der Ferienort mit dem internationalen Ambiente hat eine lange Tradition als Höhenkurort und ist der größte Bergferien-, Sport- und Kongressort der Alpen. Zwischen 1124 und 2844 Höhenmetern geht es hier rund ums Jahr sportlich zu. 300 Kilometer Skipisten, 100 Kilometer Langlaufloipen, mehr als 150 Kilometer Schneeschuh- und Winterwanderwege, zwei Kunsteisbahnen mit Eishockey-, Schlittschuhlauf- und Eisstockfeldern zur Verfügung, dazu acht Rodelbahnen und die Halfpipes für Freestyler am Jakobshorn kommen hier zusammen.

Mehr zum Thema Davos 2030 hier.



stats