Celsus-Bibliothek

Antiker Bücherkult

Pixabay

Fast 2000 Jahre alt ist die römische Celsus-Bibliothek in Ephesos an der türkischen Ägäisküste. Seit der professionellen Rekonstruktion der eingestürzten Fassade in den 1970er Jahren gehört sie zu den Glanzlichtern der einstigen Weltstadt Ephesos.

Die Celsus-Bibliothek wurde zu einer Zeit errichtet, als es im Römischen Reich bereits zahlreiche öffentliche Bibliotheken gab. Gestiftet wurden sie oft von einflussreichen Personen wie im Fall der Celsus-Bibliothek von der Familie des Konsuls Tiberius Julius Celsus. Spätestens im 3. oder 4. Jahrhundert wurde das Gebäude dann Teil eines Wohnhauses. Die Restaurierungsarbeiten von 1970 bis 1978 bescherten dem Bauwerk die weit über die Fachwelt hinausgehende Berühmtheit.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats