Zell am See

Wintersport mit Geschichte

Pixabay

Einer der bedeutendsten Wintersportorte Österreichs ist Zell am See. Die Berge, der strahlend blaue Zeller See und das große Freizeitangebot lassen die Urlauber aber auch im Sommer kommen.

Die Geburtsstunde des Tourismus in Zell am See war die Eröffnung der Giselabahn am 3. Juli 1875; dank der neuen Bahnstrecke konnten die Urlauber nun bequem anreisen. Die ersten größeren Hotels entstanden, und 1928 bekam Zell am See eine Seilbahn auf die Schmittenhöhe (1965 Meter).

Jenseits der grandiosen Natur lockt Zell am See heute auch als Einkaufsstadt mit einem Schuss mondänem Lifestyle. Moderne Shops wechseln sich mit traditionellen Souvenirgeschäften und Kaufhäusern ab. In Sachen Kulinarik punktet die Stadt mit einer köstlichen Mischung aus moderner Küche und bodenständiger Gastfreundschaft, internationalen Gaumenfreuden und traditionellen Gerichten mit heimischen Zutaten.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats