Themenwelten Ägypten

Tal der Könige

Pixabay

In Theben-West befindet sich das Tal der Könige, ein altes Gräberfeld vieler ägyptischer Herrscher des Neuen Reiches, wo im Altertum die Gemahlinnen der Pharaonen sowie Prinzen, Prinzessinnen und verschiedene Angehörige des Adels bestattet wurden.

Das Grab von Nefertari, der Lieblingsfrau Ramses II., ist die berühmteste Attraktion. Es gilt als eines der schönsten in Ägypten, da es vollständig mit Szenen von Nefertari in Gesellschaft der Götter verziert ist. Ein sehr beeindruckender Ort! Dort findet man auch das Grab von Tutanchamun, welches 1922 Jahren fast unversehrt entdeckt wurde, sowie das Grab von Ramses IV. Bis heute wurden über 60 Gräber in diesem Tal erschlossen, die Ausgrabungen gehen weiter!

Öffnungszeiten: Täglich. Im Sommer 6–18 Uhr, im Winter 9–17 Uhr

Gut zu wissen

Nicht alle Gräber sind der Öffentlichkeit zugänglich. Ein Teil der Gräber ist ständig geschlossen, bei anderen kann es vorkommen, dass sie zu Restaurationszwecken geschlossen werden. Es gilt nun ein völliges Fotoverbot für das gesamte Tal der Könige. Kameras müssen beim Betreten abgegeben werden und werden erst beim Verlassen wieder ausgehändigt.

Mit dem Kauf eines Video-Tickets zu LE 300 (Stand 3/2017) darf man in einem Grab pro Ticket fotografieren/filmen. Ausgenommen ist das Grab Sethos I. Tickets sind nur am Tickethäuschen in der Nähe der Memnon-Kolosse, nicht vor Ort, erhältlich. Alle Gräber besitzen nun eine Erläuterung am Grabeingang auf einer modernen und informativen Tafel zur Geschichte, Architektur und Dekoration. Es werden Grundpläne und wichtige Detailaufnahmen vorgestellt. Diese Tafeln wurden unter Unterstützung durch das Theban Mapping Projekt durch die ägyptische Antikenbehörde erstellt.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats