Themenwelten Tobago-Aktivtipps

Surfen & Co in Tobago

Tobago Tourism

Schwimmen, Wellenreiten und Kitesurfen, Kajakfahren und Standup Paddling: Wer seinen Bewegungshunger gern auf dem Wasser stillt, kann auf Tobago reiche Beute machen.

Das vergleichsweise ruhige Karibische Meer vor der Nordküste, der wildere Atlantik an der Südküste: Tobago macht es Wassersportlern leicht, ihren Traumspot zu finden. Das ganze Jahr über können sie sich auf wohlig warmes Wasser zwischen 25°C und 28°C verlassen. Und an den sanften Stränden der Karibikküste können sogar Kinder gefahrlos baden. Bei Kitesurfern stehen besonders die meist spiegelglatte Pigeon Bay und der Lowlands Beach mit atlantischem Wellengang hoch im Kurs.


Surfer hingegen zieht es am liebsten an die Mount Irvine Bay mit ihren zuverlässigen Wellen. Sanfter Wellengang fürs Standup Paddling garantieren Tobagos Lagunen, und als Extrabonbon gibt es fürs entspannte Paddeln auf dem Brett die Mangrovenwälder im Pigeon Point Heritage Park – Safari-Feeling inklusive.

Extra-Tipp: Ein magisches Naturschauspiel ist die nächtliche Biolumineszenz in der Bucco Bay. Das Plankton im Wasser erzeugt hier sein eigenes Licht und lässt die Bucht – vor allem bei Neumond – magisch leuchten. Vom Pigeon Point Beach aus geht es mit dem Kajak oder per Standup Paddling mitten in das geheimnisvolle Licht hinein – atemberaubend!

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats