Südafrika

Stellenbosch

Wikipedia/HelenOnline

Stellenbosch ist einer der ältesten Orte Südafrikas und wurde 1679 gegründet. Der Name geht zurück auf den damaligen Gouverneur Simon van der Stel. Stellenbosch liegt etwa 50 Kilometer östlich von ­Kapstadt am Eerste River.

Zum Stadtgebiet gehören die Orte Franschhoek und Pniel sowie die Townships Kayamandi, Ida’s Valley und Cloetesville. Das landwirtschaftlich geprägte Umland ist eingebettet in eine Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern und gehört zu den bedeutendsten Weinanbaugebieten Südafrikas. Zehn Kilometer nördlich der Stadt verläuft die Fernstraße N1.

In Stellenbosch sind viele Häuser aus der Zeit der Ostindien-Kompanie im kapholländischen Stil ­erhalten, sodass schon die Innenstadt für sich allein genommen eine Sehenswürdigkeit darstellt. Vier der ­schönsten Häuser sind zum Dorp Museum zusammengefasst worden. Sie wurden sorgfältig restauriert und mit Möbeln aus ihrer Entstehungszeit ausgestattet wie beispielsweise der Rozenhof.

Im Süden der Stadt befindet sich das Erfurt House, eine 1876 im viktorianischen Stil errichtete Villa. Im östlichen Stadtzentrum steht Stellenboschs älteste Kirche, die niederländisch-reformierte Moederkerk, erbaut im Jahre 1772. Das ursprünglich noch mit einem Strohdach versehene Gotteshaus wurde 1863 von dem deutschen Architekten Carl Otto Hager im neogotischen Stil umgebaut. Die strahlend weiße Fassade ist typisch für das Westkap.Das historische Stadtzentrum lädt zu einem ruhigen Spaziergang ein. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie den Besuch auf einer Weinfarm mit Kellertour und Weinverkostung.
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats