Themenwelten Sizilien

Scala dei Turchi

Pixabay

Die Scala dei Turchi, was übersetzt "Treppe der Türken" bedeutet, ist ein aus Mergel bestehender, monumentaler Felsen nahe der Gemeinde Realmonte in der Provinz Agrigento im Süden von Sizilien.

Strahlend weiß und an bizarre Stufen erinnernd ist der Ort zu einer beliebten Touristenattraktion geworden. Der zweite Teil des Namens soll auf sarazenische Piraten zurückgehen, die im Volksmund „Türken“ genannt wurden und bei Überfällen ihre Boote im Windschatten des Felsens verankert haben sollen.

Man muss dort gewesen sein, um die Schönheit und Einzigartigkeit dieses weißen, strahlenden Kalkstein-Felsen zu erfassen. Der bis ins Meer reichende weiße Riese, der über Jahrzehnte von Wind und Wetter zu dem Wunder der Natur gemacht wurde, welches er jetzt darstellt, umrahmt das Wasser und spiegelt das Sonnenlicht wieder.

Die Vielfältigkeit dieses Ortes wird durch die Strände ergänzt, welche sich von Giallonardo nach Pergole, Pietre Cadute, Lido Rossello und bis zum Punta Grande ausdehnen und an das Gebiet von Porto Empedocle grenzen.

Auch direkt nebenan liegt ein wunderschöner Sandstrand sowie ein Restaurant. Die Scala dei Turchi ist seit 2007 UNESCO-Weltnaturerbe.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats