Themenwelten Ibiza

Playa de Ses Salines

Wikipedia/Zavijavah, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11324613

Die Playa de Ses Salines liegt an der Südspitze von Ibiza, zehn Fahrminuten von Playa d’en Bossa und Ibiza-Stadt entfernt. Der Strand ist nach den Salzfeldern benannt, die man auf dem Weg dorthin durchquert, ein Naturschutzgebiet und eine der interessantesten Landschaften der Insel.

Die sichelförmige, rund 1500 Meter lange Bucht besteht aus feinem Sand, das Wasser leuchtet hier an den meisten Tagen wunderbar türkisfarben. Der Strand verläuft flach ins Meer, bei Windstille kann man gut Stand Up Paddling oder auch Yoga auf dem Board machen. Im Sommer kann es richtig voll werden. Am Südende lassen sich kleine Katamarane ausleihen. Außerdem gibt es schöne Spazierwege in den Naturpark ringsum.

Ses Salines ist einer der In-Strände Ibizas und sowohl bei Urlaubern als auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Die Bars spielen den ganzen Tag groovige Sommermusik und servieren Cocktails bis an die Sonnenliege.

Am linken Ende des Strandes in Richtung des Wehrturmes Torre de ses Portes treffen sich FKK-Fans, Hippie- Familien und Clubber zum Chill Out nach den langen Ibiza-Nächten in der Beachbar Sa Trinxa.

Hinter der Landzunge, auf der sich der Turm befindet, schließt sich eine wildromantische Felsküste an. Der Blick bis nach Formentera ist einfach atemberaubend. Das Weltnaturerbe der Unesco, der Naturpark Ses Salines, dehnt sich hinter den langen Sandstränden der Südspitze aus.


Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats