Themenwelten Sardinien

Olbia

Wikipedia/Superbass , CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6423498

Die viertgrößte Ortschaft Sardiniens gilt für viele als die Wichtigste der Insel: Die kleine Hafenstadt im Nordosten ist eine blühende Industrie- und Handelsmetropole.

Dank des Flug- und Fährhafens herrscht zumindest in den Sommermonaten ein lebhaftes Ambiente. Trotzdem ist Olbia für viele nur Zwischenstopp auf dem Weg zum südlich oder nördlich gelegenen Ferienort.

Dabei lädt die schön herausgeputzte Hauptstraße Corso Umberto und die schön angelegte Hafenmole sowie die zahlreichen, liebevoll hergerichteten Seitengassen zu Spaziergängen, zum Shoppen, Schlendern und genießen ein.

Olbia bietet seinen Besuchern die perfekte Mischung aus Entspannung an den schönsten Stränden dieser Gegend, einem tollen gastronomischen Angebot und kulturellen Höhepunkten.

Auch, wer ein bisschen aktiv werden möchte, findet hier perfekte Gegebenheiten. Wie wäre es z.B. mit einem Schnorchel- oder Tauchausflug entlang der bizarren Felsformationen der Küste. Das Wasser ist hier glasklar, sodass man das treiben unter Wasser wunderbar beobachten kann.

In den Sommermonaten macht die kleine Stadt selbst den charmanten Innenstädten von Cagliari und Alghero Konkurrenz. Olbia genießt aber auch den inselweiten Ruf als gastronomisches Zentrum für Miesmuscheln, die in der flachen Bucht Olbias geerntet werden.

Bei mehreren Stadtfesten wie der Festa di San Simplicio im Mai und der Bootsprozession zu Ehren der Madonna del Mare und San Giovanni im Juni werden Fisch und Meeresfrüchte zubereitet.

Shopping

Olbia bietet sich perfekt für einen entspannten Einkaufsbummel an. Die Altstadt von Olbia erschließt sich durch zwei Fußgängerzonen – den Corso Umberto und die Viale Aldo Moro. Der Corso Umberto beginnt unmittelbar am Hafen. Die Viale Aldo Moro schließt hingegen an die Via Gabriele D'Annunzio an.

Gesäumt von Ladengeschäften mit modernen Boutiquen und regionalen Produkten sowie Restaurants, Cafés, Bars und Eisdielen kann man hier gut shoppen gehen. Oder einfach aus einem der Cafés die Leute beobachten und es sich gut gehen lassen.

Die großen Einkaufszentren liegen hingegen am Stadtrand, unter anderem das Einkaufszentrum Auchan, das direkt am Flughafen liegt.

Ein weiteres Fashion-Outlet direkt an der Ausfallstraße Richtung Norden verkauft Luxus-Markenklamotten zweiter Wahl.

Anreise

Lufthansa fliegt einmal wöchentlich von Düsseldorf, zweimal wöchentlich von München und einmal wöchentlich von Stuttgart nach Olbia. EasyJet fliegt täglich von Berlin-Schönefeld. Es gibt Fährverbindungen von Piombino, Livorno und Civitavecchia.

Gut zu wissen

Taxi Service Olbia bedient ganz Sardinien und bietet Einzel- und Gruppentransfers an. Verglichen mit anderen europäischen Ländern ist Taxifahren in Italien relativ teuer. Viele Taxis haben keinen Taxameter, aber die Tarife sind festgelegt und müssen dem Fahrgast auf Wunsch gezeigt werden. Für Fahrten nach 20.00 Uhr werden Nachtzuschläge verlangt.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats