Themenwelten Kroatien

Naturpark Biokovo

Pixabay

Der Naturpark Biokovo wurde, dank seiner außergewöhnlichen biologischen Vielfalt und seiner landschaftlichen Naturschönheit im Jahre 1981 zum Naturpark ernannt.

Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 196 km² und umfasst einen circa 30 km langen Teil des Biokovo-Gebirges von Dubci bis nach Gornja Igrane.

Im Park liegt der botanische Garten von Kotišina, er befindet sich am Abhang über dem Dorf Kotišina. Der Biokovo hat alle typischen Karstphänomene zu bieten - Dolinen, natürlich entstandene Mulden, Höhlen, Eisgruben und Grotten. Die tiefste ist die 788 Meter tiefe Amfora, die vierttiefste Grotte in Kroatien. Der Biokovo scheint auf den ersten Blick arm und karg, beherbergt aber zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Neben dschungelartigen Wäldern mit Buchen und Tannen und der Schwarzkiefer findet man zahlreiche Pflanzenarten, darunter endemische Arten wie Edraianthus pumilio, Centaurea biokovensis, Centaurea cuspidata.

Die Tierwelt des Biokovo ist eigentümlich und vielfältig, mit zahlreichen endemischen Arten und tertiären Relikten. Die unterirdische Fauna ist mit 60 endemischen Biokovo-Arten ein wahrhaftiger Naturschatz. Eine Vielzahl von Spuren verweisen auf das Leben der Menschen im Gebirge, wie die archäologischen Reste, die kleinen Kirchen, Kapellen und Hirtenquartiere. Bis zum Gipfel des Biokovo, dem Sv. Jure (Hl. Georg) führt außer den Wanderpfaden eine 23 Kilometer lange Straße, welche zugleich die höchste asphaltierte Straße Kroatiens ist.

Im Park können Sie eine Vielzahl kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten besichtigen. Sehenswert sind die sakralen Bauwerke Sv. Ilije und Sv. Nikole sowie die Überreste alter Bauwerke wie Schäfereien oder auch das Partisanen-Denkmal.

Gut zu wissen

Hier findest Du eine kurze Übersicht über Sport- und Freizeitmöglichkeiten in und um den Nationalpark Plitvicer Seen:

Wandern und Bergwandern: Über die 196 km² des Naturparks Biokovo erstreckt sich ein breites Wegenetz auf denen Wanderer und Bergwanderer die Flora und Fauna des Parks erkunden und erleben können. Detaillierte Informationen zu den Wanderwegen und Lehrpfaden finden Sie unter Wandern im Naturpark Biokovo.

Klettern: Aufregende offizielle Kletterrouten führen zu den Gipfeln des Biokovo Gebirges. Detaillierte Kletterrouten erhaltet Ihr bei ekstrem.hr und bei marulianus.hr. Der Kletterverein Ekstrem hat seinen Sitz in der Put Umca 14 in Makarska.

Radfahren: Entdecke das Gebiet des Naturparks auf zwei Rädern und genießen Sie nach schweißtreibenden Anstiegen überragende Aussichten und entspannende Abfahrten. Während der Touren sollte immer ein Fahrradhelm getragen werden!

Paragliding: Die Anhöhen des Naturparks sind auch bei Paraglidern sehr beliebt. Zu den Startpunkten zählen Przinovac, Miletin Bor und Sletise Rt. Ramova. Als Landeplatz fungiert oft der Sportplatz von Makarska. Nähere Informationen erhaltet Ihr auch vom Paragliding Club "Edel", der sich in der Obala kralja Tomislava 27 in Makarska befindet. Mehr unter Gleitschirmfliegen in Kroatien.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats