Myrafälle

Mit dem Wasser durch die Schlucht

Pixabay

Das Rauschen der Wasserfälle, die über die Felsen talwärts brausen, das Sonnenlicht auf Brücken und Stegen, der Duft von frischem Grün: Damit haben die Myrafälle eine Stunde südlich von Wien die Besucher schon vor 100 Jahren in den Bann gezogen.

 600 Meter Strecke und 70 Meter Höhenunterschied bewältigen die Wasserfälle auf ihrer Reise durch die Klamm. Schon 1885 hat der Österreichische Touristenklub, Sektion Pernitz, hier einen gut ausgebauten Wanderweg mit 19 Brücken und acht Stiegen eröffnet. Und noch heute ist die enge Schlucht im niederösterreichischen Muggendorf ein Highlight für Naturliebhaber.

Besonders schön ist es im Sommer, denn der Myrabach fällt in mehreren Kaskaden durch die Klamm, und am oberen und unteren Ende wird das Wasser zu kleinen Weihern gestaut – wie geschaffen für die kleine Erfrischung zwischendurch.


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats