Møns Klint

Naturtheater hoch über der Ostsee

Pixabay

Sechs Kilometer lang und fast 130 Meter hoch ist die strahlend weiße Kreideklippe Møns Klint. Die höchste Klippe Dänemarks erhebt sich an der Küste der Ostseeinsel Møn – ein fantastischer Ort zum Wandern und Staunen.

Wer noch auf der Suche nach dem perfekten Erinnerungsfoto an einen tollen Dänemarkurlaub ist, der wird hier sicher fündig. Nicht umsonst wird Møns Klint auch die dänische Karibik genannt.

Die Wege entlang der Kreidefelsen verlaufen direkt am Meer und bieten herrliche Panoramablicke, vor allem, wenn man hoch oben entlang der Abbruchkante der Steilküste wandert. Wahlweise lässt sich das Naturtheater auch unten am Strand erleben. Weitere Wege führen durch den an die Steilküste angrenzenden Wald.
Møns Klint liegt eineinhalb Stunden südlich von Kopenhagen. Wer auf dieser Route unterwegs ist, kann wunderbar auch einen Abstecher nach Stevns Klint (Unesco-Weltnaturerbe) an der Küste der Insel Seeland einschieben. Hier gibt es 15 Kilometer Steilküste mit bis zu 41 Metern Höhe zu bewundern.

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats