Themenwelten Australien

Melbourne

Wikipedia/Diliff, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3324149

Melbourne ist die an der Südostküste Australiens gelegene Hauptstadt des australischen Bundesstaats Victoria. Im Stadtzentrum liegt der moderne Federation-Square-Komplex mit Plätzen, Bars und Restaurants am Fluss Yarra.

Am südlichen Flussufer im Kunstbezirk der Stadt befinden sich das Arts Centre Melbourne – ein Zentrum für darstellende Künste – und die National Gallery of Victoria, in der Werke von australischen Künstlern und Aborigines ausgestellt werden.

Dank der Mischung aus erstklassigem Essen, Kunstgalerien, einheimischer Mode und einem vollen Sportkalender ist es kein Wunder, dass die Hauptstadt Victorias, Melbourne, als lebenswerteste Stadt der Welt gilt. Dieser Reiseführer verrät Ihnen ihre verborgenen Schätze.

Das dürfen sie nicht verpassen:

  • Entdecken Sie Melbournes versteckte Gässchen und Dächer
  • Jubeln Sie bei Sportveranstaltungen mit den Fans
  • Speisen Sie an kulinarischen Hotspots

Shoppen

Queen-Victoria-Markt: Dieser Markt ist der größte Outdoor Markt der westlichen Hemisphäre: Er ist gleichzeitig Einkaufsmarkt der Melbournians mit vielen frischen Produkten und Delikatessen, als auch Markt für verschiedene Waren und "Australiana." Auch als Einkaufsgelegenheit für Touristen und Sehenswürdigkeit für Touristen am nordwestlichen Rand des CBD.

Nicht entgehen lassen sollte man sich die Fleisch- und Fischhalle, dort wird noch so richtig marktschreierisch die Ware feilgeboten. Von dort aus können Sie einen Bus zum South Melbourne Market nehmen und Dim Sim oder mexikanisches Streetfood unter seinen historischen Dächern genießen. Am Wochenende können Sie handgearbeitete Stücke von aufstrebenden australischen Designern auf dem Rose St. Artists´Market in Fitzroy erstehen. Sie erreichen den Markt schon nach einer kurzen Fahrt mit der Straßenbahn vom Stadtzentrum aus.

Melbourne Central: Direkt über dem Bahnhof entstand erst vor wenigen Jahren ein Einkaufzentrum, welches aufgrund seiner beeindruckenden Innenarchitektur besuchenswert ist. Eine große Glaskuppel überragt den in das neue Gebäude aufgenommenen alten Shot-Tower.

Anreise

Internationale Flüge zum Flughafen Melbourne werden von vielen Drehkreuzen weltweit angeboten. Den Central Business District erreichen Sie vom Flughafen aus nach einer bequemen 30-minütigen Fahrt mit dem Taxi oder Shuttlebus.

Essen und Trinken

Speisen Sie in berühmten Lokalen!

Im Attica, einem der 50 besten Restaurants der Welt, können Sie das einzigartige Degustationsmenü von Ben Shewry genießen – vorausgesetzt, dass Sie Ihren Tisch ausreichend früh im Voraus reserviert haben. Die kleinen Seitenstraßen Melbournes beherbergen beliebte Restaurants wie das Tonka am graffitibedeckten Duckboard Place und das elegante Flower Drum an der Market Lane. In der Nähe serviert Ihnen TV-Koch George Colombaris moderne griechische Küche in seinem Flagship-Restaurant The Press Club und Souvas in seiner Kette ungezwungener Restaurants Jimmy Grants. Wenn Sie gerne wirklich lecker und preiswert essen möchten, locken das Hannoi Hannah`s mit köstlicher vietnamesischer Straßenküche und das Fonda Mexican mit Tacos und Burritos. In beiden wird es schnell voll.

Genießen Sie Cocktails in einer Rooftop Bar!

Genießen Sie Getränke mit Aussicht in einer der vielen Dachterrassenbars in Melbourne. Diese Bars in großer Höhe tauchen plötzlich im ganzen Stadtzentrum und in den Künstlervierteln Fitzroy und Carlton auf – so können Sie den Sonnenuntergang mit einem Drink in der Hand beobachten. Zu den beliebtesten Adressen bei den Einheimischen gehören die spektakuläre Dachterrasse Naked in The Skyin Fitzroy, die Rooftop Bar im Curtin House im Stadtzentrum und in der Nähe das einzigartige Madame Brussels.

Lassen Sie sich von den süßen Köstlichkeiten an der Acland Street in Versuchung führen!

Nehmen Sie an der Bourke Street im Central Business District eine Straßenbahn in den Stadtteil St Kilda. Spazieren Sie hier am Ufer entlang bis zum St Kilda Pier, wo Sie eine Kolonie kleiner Pinguine erwartet, oder fahren Sie im historischen Luna Park mit der Achterbahn. Kosten Sie danach die süßen Köstlichkeiten in einem der vielen kontinentalen Kuchengeschäfte an der Acland Street, zum Beispiel den „Kugelhopf“ (ein mit geschmolzener Schokolade durchzogener Hefeteigkuchen) im Monarch Cakes oder eine Scheibe gebackenen Cheesecake im Europa Cake Shop.

Nightlife

Auf die Größe bezogen, gibt es in Melbourne wesentlich weniger Nachtleben, als in deutschen Städten. Die Auflagen Alkohol auszuschenken sind streng. Bars und Pubs schließen fast ausnahmslos um 3:00 Uhr. Das meiste Nachtleben spielt sich in Fitzroy, Prahran und St. Kilda ab, sowie im Stadtzentrum verteilt.

Sehenswürdigkeiten

Melbourne hat viele Sehenswürdigkeiten, hier die TOP 5:

  • Royal Exhibition Building: Ausstellungsgebäude in den Carlton Gardens, sie gehören seit 2004 zusammen mit dem Gebäude zum Weltkulturerbe der UNESCO
  • National Gallery of Victoria: Ein von außen gigantischer Bau, der mit seiner Fassade ein bisschen an chinesische Monumentalbauten erinnert. Die Ausstellungsfläche im Inneren ist vergleichsweise klein. Selten in Australien findet man eine Abteilung für mittelalterliche europäische sakrale Kunst sowie eine ordentliche asiatische Abteilung.
  • Eureka Tower: Der Wolkenkratzer ist 297,3 m hoch. Auf einer Höhe von 285 m befindet sich die Aussichtsplattform Eureka Skydeck 88.
  • Melbourne Star: Das Melbourne Star Observation Wheel ist ein dem britischen London Eye sehr ähnliches Riesenrad mit einer Höhe von 120 m in den Docklands im neuerbauten Bereich Waterfrontcity.
  • Der Shrine of Remembrance: In der St. Kilda Road in Melbourne findet man eines der größten Kriegerdenkmäler in Australien. Der Schrein wurde als Denkmal für alle Männer und Frauen aus Victoria, die im Ersten Weltkrieg dienten, errichtet, aber bald wurde es Australiens zentrales Denkmal für alle 60.000 Australier, die im Krieg starben.

Kultur-/Bildungsurlaub

Die National Gallery of Victoria (NGV) ist Australiens älteste Galerie (gegründet 1861). Hier erwarten Sie internationale und regionale Ausstellungen und Events sowie eine Sammlung mit über 70.000 Werken. Besuchen Sie das Australian Centre for the Moving Image und tauchen Sie ein in die Welt des Films, Fernsehens und der Digitalkultur oder nehmen Sie ein Taxi zum Heide Museum of Modern Art in Bulleen, um australische Künstler zu entdecken. Schauen Sie sich am Abend eine Vorstellung in einem der vielen Theater Melbournes an, in denen von Musicals über Comedy bis zu Kabarett alles geboten wird. Wenn Sie eher in der Stimmung für Jazz sind, machen Sie einen Abstecher in den Jazzklub Bird´s Basement im Herzen von Melbourne, wo Sie Gigs regionaler und internationaler Musiker erleben können.

Gut zu wissen

Weitere Tipps:

  • Der Melbourne Zoo ist recht bekannt, gut mit Tram zu erreichen und auch mit Kindern ein lohnendes Ziel.
  • Zum Baden nach St.Kilda oder an einen der anderen City Beaches.
  • Sonntags Flohmarkt in St.Kilda.
  • Weintouren ins Yarra Valley
  • Zur Pinguinparade nach Phillip Island – Ein Trip auf die Insel lohnt sich. Während man sich tagsüber Kängurus und Museen ansehen kann oder auch Kart fahren, ist der eigentlich spannende Teil der Insel in den Abendstunden. Hierfür sind am Strand ganze Tribünen aufgebaut. In der Abenddämmerung bis in die späte Nacht kommen die Pinguine vom Fischfang zurück an Land um die Beute an ihre Kleinen zu verfüttern, die sie tagsüber in kleinen Höhlen zurückgelassen haben.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats